Wieso sagen alle meinen vollen Namen, wenn sie sauer auf mich sind, und benennen mich nicht mit meinen Spitznamen, soll das provozieren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Den benutzen andere um Dir ein Stop-Signal zu geben.             ( Sicher wird sich dabei auch die Stimmlage desjenigen verändern )

Dein Benehmen ist unangemessen oder Du nervst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hahaha, ja das ist eben typisch!
Früher hat meine Mutter mich beim vollen Namen genannt, manchmal auch mit Nachnamen,der Unterton wurde hörbar und schwups wusste ich, alles klar jetzt wirds ernst, ich werd mal hören!! 😂

Ich sag's dir, dass wirst du später auch machen! Es funktioniert eben recht gut!
Durften meine zwei Kiddis auch schon zu hören bekommen!

Wenn du besser auf deine Mitmenschen hörst, dann werden sie dich auch nicht mehr damit so nerven müssen!! 😊👍🙋

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich sag mal spitzname ist liebevoll gemeint ...  und wenn einer sauer ist, dann ist er ja nicht liebevoll ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das soll den Ernst widerspiegeln und zeigen das kein Spaß mehr angesagt ist von wegen Spitzname

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der eigene Namen wirkt wie ein Reizwort und damit kann man dem Gesagten Nachdruck verleihen. Verwendet man den vollen Namen des Gegenübers, dann hat man natürlich sofort auch die volle Aufmerksamkeit.

Allerdings kann man es meiner Meinung nach auch so betrachten, dass durch das Anpassen seiner Körpersprache, seines Sprechverhaltens und seiner emotionalen Lage an der Beziehung zu seinem Gegenüber arbeitet. Dadurch, dass man dann den vollen Namen verwendet schafft man eine klare Abgrenzung.

Es wird wie du merkst ernster. Eine Anmahnung klingt einfach nur halb so ernst, wenn man statt Sebastian Sebi sagt oder Lulu statt Luisa.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?