Wieso riecht das Fell von meinem hund?

7 Antworten

Müffelndes Fell kann vom Futter kommen, es riecht auch immer nach Hund wenn es feucht wird. Wenn der Hund sehr viel badet kann es sein das die Haut stärker fettet, das riecht man auch. Dazu kommen natürlich all die Quellen unangenehmer Gerüche in denen sich ein Hund gerne mal wälzt wenn niemand hinsieht.
Die Labbis die ich kenne haben aber alle einen mehr oder minder starken Eigengeruch, ein bisschen Anlage scheint also auch dabei zu sein. Irgendwie bin ich gerade froh das meine Hündin nur nach Draußen riecht und die Pfoten nach Walnüssen ;)

Also wir haben das Futter schon so oft umgestellt, daran liegt es glaub ich nich weil es hat bei jedem Futter gleich gerochen

0

Hat er sich für Dich und andere Hunde parfümiert ? Es könnte an mangelnder oder falscher Fellpflege liegen, häufigem Baden mit Shampoo, oder Baden in einem Bach oder anderem Gewässer, welches komisch richt, am Futter, am Alter, bei einer Hündin an der Läufigkeit oder Trächtigkeit, beim Rüden, wenn läufige Hündinnen in der Nähe sind, an einer Krankheit, an den Schlafplätzen und vielem mehr. Im Zweifel mit den Züchtern oder dem Rasseverband sprechen und zum Tierarzt, ob Dein Hund nicht erkrankt ist.

Mit shampoo Baden tun wir ihn sehr selten halt nur wenn er sich in gülle oder anderen gewellt hat und in Bach oder andere geht er auch nie. und am Alter denk ich liegt es auch nich weil er is erst 3 1/2 jahre

0
@goodlucky

Wenn Ihr das Futter schon umgestellt habt, und es an allem Anderen nicht liegt, dann gilt Tierarztbesuch....

1

Wir haben schon alles beobachtet aber ich glaube es trifft nichts davon zu vielleicht ist es ja doch von Rasse zu Rasse verschieden

0

Es kann am Futter liegen. Du sagtest zuwar bereits, dass du es schon oft umgestellt hast, aber dann war das wohl eher schlechtes Futter. Das meiste Futter vom Discounter ist ungesund, es enthält kaum Fleischanteil, höchstens Schlachtabfälle und dafür dann viel Getreide und Zusatzstoffe.

Am besten wäre es, wenn man seinen Hund barft oder zumindest Nassfutter mit hohem Fleischanteil füttert wie z.B Wolfsblut oder Granatapet.

Das liegt am Futter. Je minderwerttiger das Futter, desto mehr stinkt der Hund, weil er über die Haut die ganzen Giftstoffe ausscheidet. Bitte füttere ein hochwertiges und vor allem getreidefreies Nassfutter wie Terra Canis, granatapet oder Wolfsblut. Ich barfe, und keiner meiner Hunde riechennach nichts, selbst im nassen Zustand nicht.

Hi,

wir haben einen Labrador. Er bekommt sehr gutes Nassfutter. Er geht viel ins Wasser. War erst kein Problem, er hat dann aber angefangen zu stinken (mit 2 Jahren oder so). Wenn man ihn angefasst hat, haben die Hände gestunken. Wir haben durch Zufall festgestellt, dass der Gestank weg geht, wenn man ihm eine Karotte am Tag gibt. Klingt doof, ist aber so. Schätze mal, dass es 1-2 Wochen dauert, bis man den Effekt merkt. Der Gestank kann natürlich tausend Ursachen haben. Aber ich würde das mit der Karotte in jedem Fall mal ausprobieren!

Grüße

Was möchtest Du wissen?