Wieso regen sich alle über Apples 5W Ladegerät auf?

4 Antworten

Das war damals ein Problem bei alten Nickel-Cadmium Akkus, dort war es tatsächlich besser wenn man sie langsam geladen hat. Modernen Akkus wie die Lithium-Ionen Akkus die im iPhone verbaut sind, macht das überhaupt nichts mehr aus. Ich lade den Akku von meinem iPhone X immer schnell und er hat nach fast einem Jahr immer noch 99% Gesamtkapazität.

Apple geht es glaube ich eher darum die Verpackung und das Ladegerät selbst möglichst klein zu halten. Außerdem kann man ja einfach ein andres Ladegerät nehmen, was ja mittlerweile fast jeder zu hause haben sollte. So erzeugt man keinen Zusätzlichen Müll, deswegen finde ich es eigentlich auch ganz gut, dass nur so ein einfaches Ladegerät bei liegt.

Und dem MacBook macht das auch nichts aus, solange es am Strom hängt. Wenn es nicht am Strom hängt wird der Akku vom MacBook belastet, aber das kann man trotzdem ruhig machen. Den Akku vom MacBook bekommt man eh nicht platt.

Generell kann man moderne Akkus kaum Pflegen. Vermutlich tauscht man das Gerät sowieso viel früher aus als, dass der Akku schlapp macht.

wer sich über solchen schnickschnack aufregt, weiß nicht, dass man jedes handy incl. iphones entweder mit einem usb micro-kabel oder einem apple lightning kabel an jedem x-beliebigen usb-port oder -ladegerät (z.b. im auto) aufladen kann.

moderne handyakkus verkraften unterschiedlich starke ladeströme zwischen 0,5 und 2,5 ampere; das eine geht langsam, das andere eben schneller.

37

stimmt nicht ganz da sich Apple nicht an den USB Standard hält der 5 Volt +- 5% sein sollte.

Apple Produkte laden nur wenn die Spannung über 5 Volt liegt hast du ein Ladegerät das sich genau an die Norm hält oder leicht unter 5 Volt liefert dann lädt das zeug nicht.

hatte schon öfters das Problem das Apple Zeugs nicht Laden wolle wo andere Geräte problemlos funktionierten.

0
52
@Mekkadrill

ich habe mein iphone5 schon an allen möglichen usb-ladegeräten geladen und es hat eben mal etwas länger, mal etwas kürzer gedauert, aber immer funktioniert (handy piept und das akku-icon wird grün)

0
37
@noname68

ja, da sich mittlerweile alle an den oberen 5% orientieren um eben Reklamationen zu verhindern das ihr iphone an Ladegerät xx nicht Lädt .. das war n riesen Problem bei den ersten Iphones

0
52
@Mekkadrill

ja, ja, und beim vw-käfer gab es in den 60er jahren auch immer probleme mit der heizung.

sagt dir "schnee von gestern" etwas?

0
37
@noname68

das ist kein schnee von gestern da sich Apple bis heute nicht an die Norm hält

0

deinen ersten Absatz kann ich so unterstreichen...

und zum zweiten Absatz kann ich nu sagen das der akku im betrieb des Gerätes immer auch gleichzeitig belastet wird ... also ist das nicht weiter schlimm da die Geräte dafür ausgelegt sind

Woher ich das weiß:
Hobby

iPhone Akku bei Kauf komplett entladen?

Hallo ihr lieben, Ich habe mir vorhin ein neues iPhone 6s 128GB gekauft und als ich die eingeschweißte Verpackung öffnete fiel mir schon ein kleiner Kratzer auf der Folie auf. Dachte mir noch nicht so viel dabei. Habe es dann aber ans Ladekabel angeschlossen und hab gesehen dass der Akku komplett entladen war. Nun kenne ich es von Apple aber so, dass der Akku beim Kauf Halbvoll ist. Ist das normal? Was kann der Grund dafür sein? Liebe Grüße :)

...zur Frage

Nimmt MACBOOK PRO Schaden, wenn ich BATTERIE nicht austauschen lasse?

Ich habe einen Macbook PRO den ich immer sehr gepflegt habe und der ist 2 Jahre alt. Gewährleistung und Garantie weg

leider ist Batterie bzw. Akku vollständig entladen nach x Ladezyklen. Er ist tot und sollte ausgetauscht werden.

Kostenpunkt 200 Euro. Und selber will ich es nicht machen, da gibt es viele Tipps aber kenne Leute, die das selber gemacht haben und am ende gfescheitert sind

nun die frage…. Wenn ich Batterie nicht austausche und immer mit Kabel arbeite, kommen bald Probleme ?

Der Macbook ist jetzt schon sehr langsam geworden durch Fehlen des Akkus

Hier muss ich mal Kritik an APPLE üben 1. Akku ist fest verbaut, kann man nicht leicht rausholen wie bei 98 prozent der anderen anbieter und bei Apple war das früher auch raushoplbar bei anderen Modellen

  1. Kosten für Austausch immens 155-200 Euro

  2. Bei anderen Herstellern wie SONY, LENOVO wenn Akku tot ist, wird Leistung nicht runtergefahren

mein MACBOOK ist schon s o langsam dass ich nicht mal LAUSTÄRKEREGLER ändern kann, ohne dass es 1 Minute dauert

...zur Frage

Apple Airpods gleich wieder in das Ladecase geben?

Hallo
wollte mal fragen ob es für die Airpods schlecht ist, wenn man sie gleich direkt nach dem Hören zurück ins Ladecase gibt oder ob es besser ist, wenn man sie erst wieder auflädt, wenn der Akku leer ist?

...zur Frage

MacBook Akku aufladen während er an ist?

Guten Abend, und zwar habe ich nur eine kleine Frage, da ich auf google nicht wirklich eine konkrete Antwort gefunden hatte.

Ist es schädlich für den Akku (eines Macbooks) wenn ich ihn auflade aber währenddessen an dem Laptop arbeite und Videos oder Filme schaue ? Oder sollte man den Laptop während man ihn auflädt aus haben ?

...zur Frage

(MacBook Air) Schadet es dem Akku wenn er 1 Jahr lang nicht in Benutzung ist?

Hallo, Ich werde demnächst für 1 jahr lang im Ausland sein und mein MacBook Air (Ende 2013) zu hause lassen. Der Akku wird sich in dieser Zeit sicherlich vollständig entladen. Was kann ich dennoch im voraus tun um eine Tiefenentladung zu vermeiden und um den Akku (bzw. das MacBook) zu schonen?

...zur Frage

Apple MacBook Pro Neu kommt mit 0% Ladung?

Hallo zusammen,

ich habe gerade mein neues MacBook Pro 13“ 2017 ausgepackt.

in der Anleitung steht dass das MacBook von alleine startet wenn man es aufklappt, doch leider ist das nicht passiert.

Nun habe ich das MacBook an das Netzteil angeschlossen, und nun ist es gestartet.

Nun ist meine Frahe ob es normal ist dass das MacBook mit 0% Ladung daher kommt. Sollte der Akku nicht eine gewisse Schutzladung aufweisen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?