Wieso reduzieren Frauen sich selber auf ihren Körper / ihr Äußeres?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kurzantwort: probieren geht über studieren heißt die devise...für was anderes hat man heutzutage keine zeit mehr....oder vergeudet man damit erst recht seine zeit? fragen über fragen....

Ich glaube, die Antifeministen haben einfach Recht! Ich bin zwar selbst eine Frau (20), aber ordne mich auch zu gern unter. Früher wollte ich Karriere machen, irgendwas in mir auch jetzt noch,. Aber ich merke immer wieder, wie sehr ich mir wünsche mich nicht ganz um mich selbst kümmern zu müssen, sondern einen Kerl zu haben der mich unterstützt. Ich würde dafür selbstverständlich auch Kompromisse eingehen. Ich weiß nicht wie es kommt, ich glaube nicht, dass Frauen weniger fähig oder weniger intelligent sind - im Gegenteil ;) Es kann eine Taktik sein, denn durch diese Rücksicht, die wir bekommen, dadurch dass wir das "schwache" Geschlecht sind, haben wir viele tolle Vorteile. Und sone Nummer mit den Mistkerlen - das bringt vielen ja was. Man bekommt Aufmerksamkeit, Mitleid, Ansehen,... vlt. alles unterbewusst erwünscht? Interessantes Thema!

Dann hoffe ich, dass du es weiterhin tun wirst! Denn Unabhängigkeit ist eines schönstes Gefühle die es gibt, wir beide sind noch jung und junge 20 halte ich für einer der tollsten Lebensjahre :)

Die Ansicht vertrete ich auch, aber wem willste das denn weiß machen, da wären se alle in ihrem Stolz verletzt :D

Interessant mit den Vorteilen, so habe ich das noch nie betrachtet..

1

Weil die meisten Männer auch nicht mehr das sind was sie mal waren, spricht - sie sind oberflächlich... Das gilt auch für die Frauen, was will man da erwarten? Kann doch nur nach hinten gehen. Außerdem haben Menschen die nicht so arg auf das Aussehen achten bestimmt nicht solche Probleme weil sie WIRKLICH LIEBEN. So sehe ich das, da muss nichts wirklich tief gruendiges hinter stecken was psychologische Hintergruende hat. 

Gruß, Soeber

Was möchtest Du wissen?