Wieso redet ein freier Mitarbeiter echt jedes Musikkonzert schlecht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

entweder hat er persönliche Probleme mit dem Erfolg anderer, was auch die anderen Antworten nahelegen; oder er überlegt einfach, wie er am besten sein Geld verdienen kann. Ein Verriß ist natürlich für die Leser interessanter als ein durchgängiges Lob. Da die wenigsten Leser persönlich eines der Konzerte besucht haben, wird die Mehrheit denken: Da habe ich ja nichts verpaßt, wenn ich nicht hingegangen bin und lehnt sich zufrieden zurück. 

Seriös ist das von diesem Kritiker nicht. Er bedient möglicherweise aus Gewinnsucht die niederen Instinkte seiner Leser, die sich an Bosheiten anderen gegenüber freuen, solange es sie selbst nicht trifft.

Aber tu ich nicht gerade dasselbe? Ich verreiße jemanden, von dem ich nicht mal den Namen weiß.

Vielleicht hat der arme Mensch einfach recht und die Konzerte sind wirklich nicht das Gelbe vom Ei. 

Wie auch immer - Qualität sollte sich trotz schlechter Kritiken durchsetzen.

http://www.zeit.de/1960/01/auf-gut-glueck-getrommelt

Wie hat Marcel Reich-Ranicki seinerzeit die 'Blechtrommel' von Günter Grass verrissen. Ungeachtet dessen ist dieser Roman im Kanon der großen Literatur verzeichnet inklusive einer äußerst erfolgreichen Verfilmung.

Auch Kritiker, sogar Literaturpäpste können irren.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotesand
10.08.2016, 10:50

DANKE für diesen hervorragenden und auch flüssig geschriebenen Kommentar.. klasse :)

1

Gute Frage. Wir hatten bei unserer Tageszeitung mal einen Theaterkritiker, der jede Vorstellung in einem bestimmten Theater verrissen hat.

Der Höhepunkt war der Verriss eines Stückes, dass gar nicht gespielt wurde, weil der Hauptdarsteller kurzfristig erkrankte. Das heißt er hat Kritiken geschrieben, obwohl er gar nicht anwesend war.

Meine persönliche Deutung eines solchen Verhaltens, ist eigentlich ganz einfach. Solche Menschen sind so unzufrieden, und unglücklich mit ihrem Leben, dass sie nur noch alles schlecht sehen, oder sich nur noch gut fühlen, wenn sie die Arbeit anderer schlecht machen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotesand
09.08.2016, 20:33

Danke, das macht auch Sinn!

1
Kommentar von ElfeLegolas
09.08.2016, 20:34

das hört sich nach Stress an. also Entspannt.

0

Warum fragst du den freien Mitarbeiter nicht selber. Du kannst aber auch die Redaktion direkt anschreiben und deine Frage stellen. Lege evtl. eine Liste der Berichte bei, um deine Frage zu untermauern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotesand
09.08.2016, 20:28

Ich sehe den im halben Jahr vllt. einmal & bis ich den wieder sehe, habe ich das längst vergessen^^

Aber danke :)

0

Menschen die Unglücklich sind und gerade mit sich selbst, Knorren gerne rum. selbst bei Kleinigkeiten. auch wenn da nichts zu nörgeln gib, muss sie nörgeln. selbst wenn er Fertig ist, Knorrt er rum. denn seuche Menschen finden immer was wo Sie ihren Frust raus lassen. 

man sagt ja auch: die finden ein Haar in der Suppe, wo keins ist. Hauptsache die haben was zu Meckern. 

es gibt auch welche die genauso gut sind Knorren und Meckern und dabei sind Sie Glücklich und zufrieden.

kann es aber auch sein das es seine Aufgabe ist oder das der Chef Ihn Beauftragt hatte, das er schlecht schreiben soll. wer weiß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotesand
09.08.2016, 20:31

Das macht SInn, danke :)

Den Chef des Mannes bzw. den Redaktionsleiter kenne ich auch; sogar besser als den Mitarbeiter, der diese unsäglichen Konzertkritiken verfasst ;) Der Redaktionsleiter ist eigentlich ein sehr lebenslustiger Mensch.

1

Was möchtest Du wissen?