Wieso reden die Leute von "früher" so ein komisches, anderes Deutsch?

7 Antworten

Ja, es ist diese Sorte deutsch, in der Worte sorgfältig gewählt wurden. Die deutsche Sprache braucht keine Ergänzungsvokabeln aus anderen Sprachen. Es ist noch nicht einmal Altdeutsch, sonder schlicht Hochdeutsch ohne Geschmacksverstärker oder -verderber. Germanistik macht Spaß, wenn man sich ehrlich dafür interessiert.

Wirkt aber andersrum: Als wären da eben in den Klängen mehr Umschmückungen und Ausschmückungen drin, alles sehr anders, aber tiefer betont. Unser heutiges klingt da, find ich, viel fader.

1
@bluekitty

Gut erkannt. Das ist die Kunst, mit der deutschen Sprache künstlerisch zu spielen.

0
@Nachtflug

Aber es spielten in der Zeit doch nicht zufällig alle im gleichen Wortklang und -laut? Es muss doch einen Begriff dafür geben.

0
@bluekitty

Nein, der Begriff ist immer noch "deutsch". Alles Andere ist "Neudeutsch" , um den Unterschied zu verdeutlichen. In manchen Bundesländer haben französische, englische, amerikanische, und vermutlich sogar russische Worte den Einzug in die deutsche Sprache gefunden.

0
@Nachtflug

Nein, du verstehst es einfach nicht :D Es geht nicht, absolut nicht um die Wortwahl! Es geht um die Sprechart!

0
@bluekitty

Meinst Du Dialekte? Dialekte sind okay, aber man sollte in der Lage sein, so zu sprechen, wie es der Nachrichtensprecher tut.Es wird oft im Beruf verlangt.

0
@Nachtflug

Den allgemeinen Dialekt, den damals scheinabr alle - auch im Hochdeutschen - benutzt haben. Das klare Hochdeutsch war deutsch-dialektisch durchzogen und hört sich heute an. Schau dir mal die Filme an!

0
@bluekitty

Ja, ist schon richtig. Alte deutsche Filme klingen bayrisch, oder noch schlimmer, österreichisch. Das ist definitiv kein Hochdeutsch.

0
@Nachtflug

Das meine ich. Ich wollte bloß wissen, was das genau ist, in den Filmen - und ob das das allgemeine Hochdeutsch oder nur ein sehr verbreiteter Dialekt war.

0

In diesen Filmen wurde noch das klassische Deutsch gesprochen, was leider die heutige Jugend nicht mehr beherrscht und schon fast als exotisch ansieht. Wenn man heutzutage einigen Jugendlichen so zuhört, dann fragt man sich schon, welche Sprache die sprechen. Das ist ein Gemisch aus Deutsch-Türkisch und was-weis-ich-was. Jedenfalls ist die deutsche Sprache, die so reich und ausdrucksstark ist auf dem absteigenden Ast angekommen. Die Jugendlichen, auch die deutschen finden es cooler, in einem undefinierbaren sprachgemisch herumzustammeln. Sehr schade.

Also...ich spreche ein klares Hochdeutsch, keines, das so alt ist wie die Bundesrepublik und auch eins ohne türkische (oh, hallo Klicheemensch!) Elemente, aber mit international angepassten Anglizismen. Das muss aber doch nicht gleich schlecht sein, nicht extrem altbacken zu sein? Es ging mehr um die Sprachweise, die find ich schön.

0
@bluekitty

Ich bin mit Sicherheit kein Klischeemensch. Aber wenn ich so manchmal der Jugend so zuhöre und ich spreche jetzt nicht von Jugendlichen mit MIgrationshintergrund, dann muss ich mich schon wundern. Die bekommen nicht mal einen klaren Satz zustande. Da kommt oft nur: Ey Alter weiss du usw.

0
@joyce123

Klingt aber so. Das kannst du ja nicht so auf alle übertragen - ich spreche beispielsweise nicht so, wie die Kids aus dem RTL-Mittagsprogramm. Und du redest doch auch nicht mehr so, wie die Leute aus eben erwähntem Film? Ich find das heutzutage auch nicht schön, um Gottes willen - aber "eure" Generation hat eben unsere aufgezogen, da sind wir nicht alleine für verantwortlich.

0

Das ist die deutsche Sprache wie sie im Duden zu finden ist, Hochdeutsch, nichts verwerflich wenn es heute noch ein paar Dinosaurier gibt, die sie beherrschen, ohne verenglischte Ausdrücke.

Verenglischt? :D Du meinst höchstens verdeutschte Anglizismen. Jaja, die Sprache...

0

Was möchtest Du wissen?