Wieso quillen Gelatineblätter in Wasser auf?

2 Antworten

Ich quelle, du quillst, er quillt; wir quellen, ihr quellt, sie quellen

(funktioniert genauso wie mit sehen)

Nachdem das Sprachliche geklärt ist, zum Chemischen: Gelatine besteht im wesentlichen aus Protein, also aus Makro­molekülen. Lösungen von Makro­molekülen verhalten sich völlig anders als solche von kleinen Molekülen.

Trockene Gelatine kann Wasser einlagern (und quillt dabei auf). Sie kann sich auch auf­lösen (in kaltem Wasser), aber beim Erhitzen bildet sich ein 3D-Netz­werk (man sagt, es geliert), das dann auch beim Abkḧlen erhalten bleibt.

Gelatine ist ja ein Protein. Da spielen nicht nur physikalische sondern auch chemische Prozesse eine Rolle. Das Wasser wird zT auch chemisch gebunden. Deshalb wird der ganze Pallaver dann auch fest.

Was möchtest Du wissen?