Wieso provozieren manche Menschen mich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie gesagt, du fühlst dich provoziert, es heißt nicht dass der andere dich wirklich provozieren wollte. Wenn du dann gleich wütend überreagierst ist es kein Wunder, dass der andere sich angegriffen und schlecht behandelt fühlt.

Versuche doch statt zurückzupöbeln erst mal herauszufinden, ob das überhaupt eine Provokation war, ob der andere überhaupt das gemeint hat was du glaubst. Frag doch erstmal: Wie meinst du das? Was willst du damit sagen? Wolltest du wirklich sagen xy? Wieso?

Könnte dir eine ganze Menge an Problemen mit Menschen ersparen wenn du erstmal schaust, ob du nicht einfach was in den falschen Hals gekriegt hast. Scheint bei dir ja offenbar so zu sein.

Nein. Für die heutige gesellschaftliche Lage ist es "normal". Hass schürt noch mehr Hass und Menschen entladen sich bei der nächst besten Person. Das ist ein Teufelkreis. Da wir heute weniger gewaltätig sind als noch vor 1000 Jahen versuchen wir es durch psychische Kämpfe zu kompensieren.

Sie ist genervt von etwas oder jemanden - sie nervt dich - du nervst sie,  weil sie dich genervt hat - jemand fühlt sich dadurch genervt und nervt euch beide - der andere hat Komplexe und muss darum dich wieder nerven - deine Nerven liegen blank und du rastest aus - andere sind genervt deswegen u.s.w.

Das hört gar nicht mehr aus. Negative Emotionen sind wie ein Virus und viele haben sich heutzutage schon davon angesteckt.

Da bleibt nur, das eigene Mindset zu verändern. Selbstbewusster werden und kalt bleiben falls negative Schallwellen auf dich prasseln.

Hier ausführlich ein Tutorial wie man damit umgeht:
http://de.wikihow.com/Auf-Beleidigungen-oder-ge%C3%A4rgert-werden-reagieren


Und hier ein kurzes Video dazu:

Ich will rinfach meine Ruhe wenn ich jemand provoziere bekomme ich irgwndwann Schuld Gefühle..

0
@Tonnmopel

Auf der Seite (Link) und dem Video ist erklärt wie du deine Emotionen besser im Griff behältst. Aber du kannst nicht die ganzen Menschen ändern, nur dich und dein Verhalten. Notfalls kannst du dich beim sozialpsychiatrischer Dienst melden, die werden die weiter helfen. Viel Erfolg! ;)

0

Ich würde dir Empfehlen das du mal damit zum Verhaltenstherapeuten gehst, so wie du das formulierst stört dich das ständige provozieren ja genauso, deswegen Glaube ich dass dir eine Verhaltenstherapie dazu verhelfen kann!.

Aber Entscheiden tust du das Natürlich alleine, ob du das machen möchtest.

Wünsch dir alles Gute.:)





Also hör mal, wenn Du Dich von jemandem provoziert fühlst ist das Dein Problem, nicht das des Anderen, und selbst wenn der Dich noch so provoziert.

Ich weiß, einfach gesagt.

Aber es ist nunmal so. Vera F Birkenbihl rät zu dem Trick "sich verziehen, dann 60 Sekunden lang den Grinsemann machen (also wirklich künstlich grinsen, volles Rohr, auch wenn man sich echt blöd vorkommt) und dann werden so Botenstoffe im Gehirn ausgeschüttet, dann ist´s gut.

Also, easy.

Good ol' Birkenbihl strikes again. Funktioniert aber wirklich. Wer sich nicht selbstständig aus der negativen Atmosphäre seiner Umgebung bewegt, der wird immer selbst anfangen, mit dem gleich Kommunikationsmittel die Luft nur noch schlechter zu machen.

Daher -> Raus aus der Situation und selbst in gute Laune versetzen.

0

Da gibt es ein Buch das ich immer sehr gerne empfehle. "Wie man Freunde gewinnt" - Dale Carnegie

Ein fantastisches Buch, ich bin mir sicher das wird dir helfen.

Beste Grüße

. welches Du wahrscheinlich nicht gelesen hast, sonst wüsstest Du, dass gerade solch ein Buch Gift für den Fragesteller wäre.. oder Du kennst Dich mit der Materie nicht aus, dann war es eben ein naiv falscher Ratschlag.

1
@TailorDurden

Ja, ich halte das Buch auch für eher sehr flach und sogar kontraproduktiv.

0

Was möchtest Du wissen?