wieso perlt champagner nur von einer stelle im glas und anderer schaumwein nicht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

worauf führst Du Deine These zurück?

So es sich um eine Beobachtung handelt, muss ich Dir leider mitteilen, dass es entweder Zufall war oder man es mit dem Spülen von Sektgläsern, die nicht für Champagner bestimmt sind, nicht so genau genommen hat.

Der Hintergrund ist folgender.

Die gelöste Kohlensäure im Champagner, wie auch bei anderen Schaumweinen, kann im Glas nicht ohne weiteres entweichen.

Für eine Perlung bedarf es Unebenheiten im/am Glas. Diese können dem Glas speziell zugefügt worden sein, das wäre dann ein Moussierpunkt. Unebenheiten können jedoch auch durch feinste Rückstände im Glas hervorgerufen werden.

Durch diese Unebenheiten gelingt es Kohlensäure leichter sich von Champagner oder anderen Schaumweinen zu lösen. Dort bilden sich feine Blasen, die dann als Perlung nach oben steigen.

Bei einem identischen Glas würde Champagner von den gleichen Stellen perlen, wie andere Schaumweine auch.

Gruß, RayAnderson  😏

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte mich wundern, wenn der Ort des Perlens durch das Anbaugebiet der Trauben in Frankreich beeinflusst wird...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das so?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?