Wieso ordnet sich Materie nicht zu fällig zu einem essbaren Kuchen an?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es fehlen die passenden Rahmenbedingungen: Auf einem Planeten mit Backofen-Temperaturen, auf dem es Butterberge gibt, Zucker schneit und Eier durch die Gegend fliegen, wäre die Wahrscheinlichkeit einer spontanen Kuchenbildung schon sehr hoch.

Bei uns bilden sich dafür Edelsteine und Goldnuggets - ist ja auch nicht verkehrt.

Die Wahrscheinlichkeit
Rein theoretisch ist das möglich
Aber dafür müsste eine sehr sehr groß Zahl von Atomen in genau der richtigen Zusammensetzung zur selben Zeit am selben Ort sein.

Tut sie das bei Dir nicht? Eigenartig....

Mit dem unendlichen Unwahrscheinlichkeitsdrive kann es schon al vorkommen, dass aus einem Wal ein Blumentopf wird und umgekehrt.

Weil sie sich schon zu einer kuchenbackenden Oma angeordnet hat.

Das wäre dann ja sozusagen"Doppelt Gemoppelt"

LG

Edgar

z.b die chaos theorie, die besagt in etwa, dass alle teilchen sich immer gleichmäßig verteilen wollen.


Was möchtest Du wissen?