Wieso nur 3 Minuten Nachspielzeit

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein normaler Wechsel gehört normal zur Spielzeit. Wenn sich allerdings die führende Mannsc-haft extra viel Zeit lässt gehört da zur vergeudeten Zeit mal angenommen Deutschland nur Am wechseln braucht ewig lange dann wird diese Zeit nachgespielt. Aber wen Chile den Ausgleich macht wirr nicht nachgespielt. Aber dir Wechsel warten normal und warten kein Zeitspiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil der Schiri das so als richtig empfunden hat, und die Entscheidungen des Schiris bindend sind und weder korrigiert noch diskutiert werden. Ist leider so. Der Schiri hat halt immer Recht. Das muss auch so sein, sonst würde das Spiel ja langweilig werden, weil nach 90 Minuten keine endgültiges Ergebnis da wäre. Das gäbe es ja erst nach dem Urteil des obersten Gerichtshofes :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von geberrat
05.03.2014, 22:47

Legt das tatsächlich der Schiri fest oder der Mann (der sog. 4. Offizielle?) an der Außenlinie, der die Tafel hochhält?

0

Wechsel gehören zur normalen Spielzeit und werden NICHT nachgespielt. Deswegen gehen viele am Schluss von der führenden Mannschaft auch langsam vom Platz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von geberrat
05.03.2014, 22:46

Ah, ok, das wusste ich auch nicht, das mit den Ein-/Auswechslungen. Schade eigentlich. So kann man natürlich in der Tat "endlose" Minuten hinausschinden.

Und, oh, nein, dieser, pardon, D... von Moderator, der sich gerade mit M. Scholl unterhält. Ich schalte ab, bevor ich mich noch mehr aufrege...

0

Wechsel gehören zur Spielzeit. Wenn ein Spieler sich ne gefühlte halbe Stunde Zeit lässt dabei, um Zeit zu schinden, liegt es im Ermessen des Schiedsrichters, das nachspielen zu lassen. Selbes gilt für Abstöße, Einwürfe etc.

Generell sollte es aber mehr wie in England gehandhabt werden. Da werden dann auch mal 6-7 Minuten nachgespielt. Hier sind es zu 95% 1 Minute vor der Halbzeit und 3 Minuten nach dem Spiel. Egal, ob 1 Tor oder 4 gefallen sind, egal ob jemand verletzt war oder nicht...

Am besten wär wie im Handball und Basketball usw. die Zeit einfach anzuhalten. Dann kann niemand mehr auf Zeit spielen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von geberrat
06.03.2014, 11:54

Genau das würde ich mir auch wünschen. Gnadenlos die Zeit anzuhalten und diese nachspielen zu lassen. Denn zB diese Ein-/Auswechslungen kurz vor Schluss nerven unglaublich (wieso sich Vidal so lange Zeit ließ, obwohl seine Verletzung wohl doch nicht so schwerwiegend war wie es zuerst danach aussah, obwohl seine Mannschaft selbst in den Schlussminuten noch berechtigte Hoffnungen auf den Ausgleichstreffer hatte, ist mir hingegen ein Rätsel)

Das wäre dann mal eine sinnvolle Regeländerung/-einführung.

0

Was möchtest Du wissen?