Wieso nimmt man von Drogen ab obwohl man isst?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Tabak in den Joints macht einen meistens mager, bzw. verhindert es das Zunehmen. Außerdem denken die meisten nur dass Sie viel mehr essen aber auch nur weil Sie wenn Sie mal einen Fressflasch haben so viel Essen. Sonst, da man dauernd stoned ist, kommt man gar nicht erst dazu 3 mal am Tag vernünftig zu essen. Als ich noch täglich gekifft habe kam es mir auch so vor als habe ich total viel gegessen wobei ich im nach hinein erst merke dass ich meist zu faul war um zu frühstücken und zu mittag zu essen. Der Frühstück ist nämlich die wichtigste Malzeit am Tag, ohne Frühstück kann man gar nicht zu nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skipworkman
26.11.2016, 18:57

Hallo Berny,

du kannst auch ohne Frühstück zunehmen, das geht schon :) Es ist nicht so wichtig wann du isst, sondern wieviel oder wieviele kcal du zu dir nimmst. 

Wenn du nur einmal am Tag ein Kilo Erdnussbutter isst, nimmst du auch zu. Wenn du nicht super viel Sport machst und die Kcal wieder verbrauchst :)

Ich kenne einige die essen morgens nix oder nur Kaffee und eine Kippe und futtern dann in der Mittagspause Junkfood und dann abends nochmal und zum Feierabend dann noch Schokolade und andere Leckerein. Und die Jungs sind eher kräftig :) 

0

Hi,

das kannst du so nicht verallgemeinern. Cannabis hat keinen großen Effekt auf den Stoffwechsel. Das wird eher an persönlicher Veranlagung liegen bzw wenn du viel isst und immer weiter abnimmst, kann das z.B. an der Schilddrüse liegen. 

Es ist auch normal das, dass Gewicht ein paar Kg schwankt, ds ist nicht immer konstant auf 75,3kg oder sowas :)

Cannabis zum abnehmen hab ich jetzt noch nie gehört, ist ja meist eher das Gegenteil der Fall :)

Lg


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?