Wieso nimmt man ab wenn man krank ist? Ich weiß nur wasser, aber das passt mir gar nicht.

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

  1. hat man normalerweise keinen Appetit, wenn man krank ist. Also man isst deutlich weniger.

  2. verbraucht der Körper nen Haufen Energie, um das Immunsystem anzukurbeln oder evtl. auch die Körpertemperatur zu erhöhen.

Die zwei Kilo werden aber wahrscheinlich hauptsächlich Wasser sein. Das hat man recht schnell ausgeschwitzt, wenn man krank ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheLittleHobbit
28.01.2013, 10:52

ich frier aber die meiste Zeit also kann ich nichts ausschwitzen.

Habe auch Fieber, aber mir is kalt.

0

Man isst weniger, Fieber verbraucht Energie (was man einfach schon daran erkennt das man schwitzt) Eventuell Durchfall und erbrechen. Das mit dem Abnehmen geht bei Krankheit am Anfang relativ schnell alleine durch den Flüssigkeitsverlust.

Und eine Portion weniger zu Essen sind bestimmt nicht nur 100kcal. Es sei denn du lässt nur den Salat weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man hat kaum Appetit weil der Körper sich aufs Gesundwerden konzentrieren muss. man nimmt nachher rasant wieder zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich versteh dein Problem nicht. Du hast selbst bereits festgestellt, dass du keine Körpermasse abgenommen hast, das ist an einem Tag gar nicht möglich. Das einzige, was passiert ist, ist dass dein Verdauungstrakt leerer ist als vorher, weil du ihn ja mit nichts gefüllt hast. Das war es dann auch schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du wieder gesund bist und normal isst, hast du das gewicht wieder drauf.. also keine sorge!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheLittleHobbit
28.01.2013, 10:51

Und wenns nich wieder drauf geht?

Das letzte mal wo ich krna kwar, hab ich auch abgenommen und nie wieder drauf gehabt komischerweise.

0

Was möchtest Du wissen?