Wieso nimmt eine sozialdemokratische Regierung in Tschechien keine Flüchtlinge auf?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

So einfach ist es nicht. Die Flüchtlingspolitik ist in Deutschland auch längst eine Einwanderungspolitik (Maghreb-Staaten) geworden.

Meinst Du, Frau Merkel würde Flüchtlinge aus sozialdemokratischer (oder christdemokratischer) Gesinnung aufnehmen? Ich meine nicht.

Wichtig ist zu wissen, dass das Land Tschechien nicht die Wirtschaftskraft hat wie Deutschland (wobei auch in Deutschland nicht alle reich sind, es gibt auch "Alt-Eingesessene" die am Existenzlimit oder darunter leben) und es jedem Land frei steht, die Vor- und Nachteile einer neuen Politik eigenständig zu bewerten.

Mit nationalistischen Parolen hat die tschechische Politik in meinen Augen nichts zu tun, Tschechien hat demokratisch entschieden.

Es macht in meinen Augen wirklich keinen Sinn, Ländern, welche von der Politik der deutschen Regierung abweichen, Nationalismus vorzuwerfen (gerade in den Ostblockländern inkl. Russland fragt man sich, warum gerade Deutschland meint, anderen Ländern Nationalismus vorwerfen zu dürfen, kennt man den von Deutschland begangenen nationalsozialistischen Völkermord unmittelbar noch).

Wir sollten die Demokratien und die Selbstbestimmung der anderen Völker achten.

Demokratie = Mehrheit entscheidet
Wenn die Mehrheit sagt wir wollen keine Flüchtlinge dann nehmen sie keine auf.

Was hat Nationalismus mit kritischer Migrantenpolitik zu tun?

potato37 27.02.2017, 15:09

Wenn man innerhalb Europas die Grenzen so kontrolliert und jeden abschiebt... Inwiefern ist das noch europäisch...????

Und guck dir lieber bei den Statistiken an, wieviele die schon aufgenommen haben.... Für die sind die keine Menschen, wenn die Muslime sind.......

0

Was möchtest Du wissen?