Wieso nicht Gas statt Benzin oder Diesel?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gasbetriebene Fahrzeuge sind umweltfreundlicher wie Diesel oder Benzinmotoren, da hast du recht.

Bosch schafft derzeit auch Euro 6 bei Nutzfahrzeugen mit dem Bosch Erdgassystem.

Weitere Vorteile von Gasmotoren: Leise, emissionsarm, kostengünstig

Nachteil: Verboten in Parkhäusern, Motoren müssen erst auf Gas entwickelt werden um hohe Motorlebensdauer zu gewährleisten

Zu deiner "Sorge" mit dem Autorennen.... ist es das Wert, dass man die Umwelt zerstört nur um etwas knattern und röhren zu hören? Denke ich nicht.

Ein ideales Fahrzeug ist effizient und leise.

Dann müssen die "Zukünftigen Rennautos" halt Soundmodule haben. Ich finde einfach der Sound gehört zum Motorsport dazu wie zum Fußball der Fangesang. Ansonsten stimme ich dir zu.

0

Gas wird eh schon viel benutzt, aber es ist nicht wirklich bekannt und man darf auch nicht in Tiefgaragen/ungelüftete Garagen plätze nicht einfahren. Und man überall Emissionen wenn man keine riesen Filter anbaut.

Am besten wären E-Autos da Strom leicht und billig zu Produzieren ist (Windräder, Fließkraftwerke, ...) außerdem ist die Effizienz am besten (glaube bis zu 99% und bei Benzin/Diesel/gas um die 20 - 30 %).

LG Fabian

Mal an den Motorsport gedacht? Außerdem macht Gas kaum Abgase.

0
@Predator77

Beim Motorsport gibts eh die Formel E. Und Ja das stimmt schon das Gas FAST keine Abgase macht, ich sagte nur das es auch welche macht, nicht wieviel.

0

Ich zweifel ja auch nicht dran dass Elektro Autos die Zukunft sind. Aber dass wird doch sowieso erst kommen wenn das Benzin bzw.Öl ernsthaft knapp wird. Vorher wird das keinen der großen Konzerne wirklich jucken. Es reicht doch wenn man wenigstens einen kleinen Schritt in richtung Zukunft macht und nicht gleich das Kapitel Verbrennungsmotor zuschlägt und nur noch Elektroautos rumfahren. Formel E ist wie Formel 1 und das zähl ich nicht zu meinen interessen als Motorsport Fan tut mir leid.

1
@Predator77

E-Auto 99%? Auf welchem Stern? Das AKW, welches den günstigen grünen Strom herstellt hat gerade mal 35%.

Und von welchen Emissionen redest du?

0
@melman86c

Ich meinte die effizienz IM motor. Bei den Emissionen auch am Fahrzeug. Und ich bin auch nicht ein fan der Formel E 

0

War von 2003 an bis vor 3 Jahren mit LPG unterwegs - an mir kann es also nicht liegen. :D

Gas aus überflüssiger Windenergie? Wie soll das gehen? Du verwechselst da sicher was mit der Windenergie in deiner Hose, dieses Gas ist allerdings wirklich brennbar.

Das geht ganz einfach (also theoretisch). Wenn man CO2 und 2 H2O nimmt, dem Energie zuführt, dann entsteht daraus CH4 auch bekannt als Methan und O2. Das ist nichts anderes als die Methanverbrennung rückwärts durchgeführt.

0

So etwa? 

Außerdem kann Gas aus überflüssiger Windenergie hergestellt werden.

Erklärst du mir bitte das Konzept dahinter, ich brauch die 8 Millionen Kronen Preisgeld des Nobelpreises grad dringend!

Das geht ganz einfach. Wenn man CO2 und 2 H2O nimmt, dem Energie zuführt, dann entsteht daraus CH4 auch bekannt als Methan und O2. Das ist nichts anderes als die Methanverbrennung rückwärts durchgeführt.

0

Was möchtest Du wissen?