Wieso nennt markus seine Schrift nicht Leben/Geschichte Jesu?

8 Antworten

Weil es dabei vor allem und zuallererst um die "Frohe Botschaft" bzw. "Gute Nachricht" (= das Evangelium) geht...

Beim Propheten Jesaja heißt es im Kapitel 52

Wie willkommen sind auf den Bergen / die Schritte des Freudenboten,der Frieden ankündigt, / der eine frohe Botschaft bringt und Rettung verheißt, / der zu Zion sagt: Dein Gott ist König. Horch, deine Wächter erheben die Stimme, / sie beginnen alle zu jubeln.

Das Evangelium, die Frohe Botschaft, ist die Erfüllung der Prophetenworte.

Evangelium bedeutet "Frohe Botschaft" und genau das ist es ja. Die Frohe Botschaft von Jesus Christus. Die Botschaft, dass der prophezeihte Messias endlich gekommen ist. Dass Gott selbst Fleisch wurde, um als Opferlamm für die Sünde der Menschheit geschlachtet zu werden.

Die Frohe Botschaft, dass es Vergebung der Sünden gibt. Es ist keine Biografie über das Leben Jesu Christi, die Geschichte beginnt ja auch erst richtig als er so um die 30 Jahre alt ist. Es geht um die Frohe Botschaft, den Inhalt der Geschichte.

Weil "Frohe Botschaft" besser für das Marketing geeignet ist.

"Das Leben des ..." gibt es wie Sand am Meer. "Frohe Botschaft" ist da schon so etwas wie ein Alleinstellungsmerkmal.

(Ich vermute übrigens, dass diese Namensgebung erst später erfolgte.)

Gruß, earnest

Damals war griechisch die Weltsprache und Markus schrieb in griechischer Sprache.Evangelium von Jesus Christus kommt aus dem griechischem und bedeutet, Nachricht oder Botschaft von Jesus Christus.

Was möchtest Du wissen?