Wieso neigt man bei Vergleichen zwischen ein schlechten und noch schlechteren Menschen(politisch) den schlechten schön zu reden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Tut man das?

Schlecht ist natürlich ein subjektiver Begriff, den ein anderer ganz anders definieren kann.

Sagen wir mal, ich denke, jemand sei schlecht für mich, warum sollte ich mich positiv über ihn äußern?

Strategie?

Vielleicht will ich ihn unvorsichtig machen, damit er richtig schön in ein Fettnäpfchen latscht?

Gibt viele Motive sich so und nicht anders zu verhalten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie nicht nachdenken.

Manche vergleichen einen unliebsamen Politiker mit Hitler. Damit wollen sie zum Ausdruck bringen, dass es ein ganz schlimmer Politiker ist. Tatsächlich relativieren sie aber damit Hitler.

Das wiederum machen sich z. B. Rechtsextreme gerne zu nutze, indem sie solche Vergleiche aufstellen, damit am Ende der Eindruck haften bleibt: Och Hitler war ja gar nicht so schlimm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immerhin ist der schlechte besser als der schlechtere..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nax11
28.02.2017, 17:47

Oder so...

0

Was möchtest Du wissen?