Wieso nehme ich nach einer Diät nicht mehr zu?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du weiterhin abnimmst, dann solltest du das mal von einem Arzt überprüfen lassen, ansonsten musst du dir keine Gedanken machen.

Freue dich doch, viele andere nehmen rasant nach einer Abnahme, besonders nach einer Diät wieder zu.

Es kann sein, das du denkst das du viel isst, wenn du aber dein Tagespensum (Grundbedarf) und dein Wochenpensum hast, dann gleicht es sich wahrscheinlich immer wieder aus. 

Wenn du dich dazu noch viel bewegst oder Sport machst, dann baust du Muskeln auf, dann klappt es mit der Verwertung/Umsetzung noch besser.

Es kann auch sein, das du eine gute Fettverbrennung hast.

Alles Gute.

LG Pummelweib :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn Du massiv weiter abnimmst, würde ich das mit einem Arzt besprechen. Ansonsten kenne ich dieses Phänomen. Habe auch mal abgenommen und trotz normalem Essen ging das weiter. Und zwar solange, bis ich aus Leichtsinn wieder in meinem alten Muster war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich denke dein Körper braucht Zeit : ) Du hast ja auch nicht von einem Tag auf den anderen abgenommen. Ich war mal Tänzerin und hab auch viel abgenommen. Danach ging es mir wie dir. Wichtig ist, was du isst und das regelmäßig, damit dein Körper erkennt "Aha, es hat sich was geändert und das bleibt anscheinend auch so". Im Winter soll man das Auto ja auch erst warmlaufen lassen, bevor man fährt : ) Was ich dir auch raten kann sind "Basica" Basenpulver: Das versorgt dich mit allem Nötigen und kurbelt den Körper an. Ich habe es zwei Monate genommen, bereits nach 2 Wochen fühlte ich mich fiter und ausgeglichener. Ich würde es aber nicht auf Dauer nehmen, denn es ist eine Nahrungsergänzung und ich es ist besser, wenn der Körper lernt sich zum größten Teil selbst zu regulieren. Als Zweites: Ich benutze Heilerde. Die schwemmt Gifte aus dem Körper und entlastet so den Darm. Die beiden genannten Mittel kann ich nur empfehlen. Für die Darmkultur kann man noch Symbioflor benutzen; lebende Organismen die die Darmflora aufbauen; allerdings etwas teurer und ich würde mich erst an Sachen wie der Heilerde orientieren. Hoffe es hat dir geholfen. Abschließend noch: Das was ich schreibe, hat bei mir geholfen; ich kann nichts für andere garantieren, noch bin ich ein Arzt : ) Ich teile meine Erfahrungen, und hoffentlich hilft es anderen. Wovon ich aber überzeugt bin: Man muss dem Körper Zeit lassen, nur wer mit sich im Reinen ist kann einen gesunden Körper haben und umgekehrt. Wenn die "Kommunikation" zwischen dir und Körper stimmt, wird er dir von allein signalisieren was du braucht. Immerhin kann auch ein Arzt nicht in dich hineinsehen. Ein Arzt kann behandeln; aber die Heilung muss in einem selbst stattfinden. Liebe Grüße und Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von misskha
19.09.2015, 10:23

Danke für deine Antwort! :) Wenn so eine radikale Abnahme bzw. erschwerte Zunahme über einen längeren Zeitraum nach einer Diät normal ist, dann brauch ich mir ja keine Sorgen machen. Nur hat man manchmal Horrorvorstellungen, wenns ums Gewichtsverlust geht, dass da sonst was im Körper nicht in Ordnung sein könnte... Aber ich werde deine Ratschläge beherzigen, danke! :)

0

Massiver Gewichtsverlust kann schon auch was organisches sein. Vielleicht hast ne Schilddrüsenüberfunktion oder sowas. Würds auf jeden Fall mal abklären lassen, kurz Blut abnehmen und dann weisste Bescheid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sich dein essrytmus vieleicht geändert hat und du generell etwas weniger isst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?