Wieso nannten die britischen Soldaten die deutschen Soldaten Krautz und nicht Nazis etc?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was hat denn die Bezeichnung "Krauts" mit der Ausschaltung Deutschlands als Weltmacht zu tun? 

Die Bezeichnung "Kraut" für Deutsche ist im Übrigen schon alt und hat natürlich mit dem SauerKRAUT zu tun, welches man vor allem in den USA für typisch deutsch hält.

Mit dem Aufkommen des "Krautrock", einer meist sehr anerkenennende Musikrichtung der 70er Jahre - hörte das Wort "kraut" auch auf, beleidigend zu sein.

Wirklich scharf negativ ist die Bezeichnung "hun" für Deutsche, welche im ersten Weltkrieg in GB aufkam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dann Krauts und das bezog sich darauf, dass die Briten der Meinung waren, dass in Deutschland Hauptnahrungsmittel Kohl (engl. Kraut) sei. So wie noch heute viele Deutsche Italiener als Spaghettis bezeichnen. Das hatte nichts mit Kriegsplänen oder Weltanschauungen zu tun.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

https://de.wikipedia.org/wiki/Kraut_%28Ethnophaulismus%29

Der Begriff Kraut ist eine meist stereotypisierende Bezeichnung für einen Deutschen, die vor allem während des Zweiten Weltkrieges in England und den USA gebräuchlich war.

Vermutlich vom Sauerkraut abgeleitet, das als typisch deutsches Nationalgericht angesehen wird, waren neben Kraut in England auch andere Bezeichnungen wie Fritz (Koseform von Friedrich), Hun (engl. für Hunne).

.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krauts deshalb, weil die Soldaten in ihrem Tornister häufig Sauerkraut zum Essen dabei hatten. Es war haltbar und sehr gesund. Das fanden wohl die birtischen Soldaten etwas komisch und so entstand dann der Spitzname "Krauts".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer hat dir denn erzählt das die krautz genannt wurden?
Und es ging ihnen darum den Expansionsdrang Deutschlands zu bekämpfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?