Wieso muss man psychisch krank werden das regt mich so auf das ganze Leben ist dann vorbei man hat nur noch Psychologie im Hirn dann trifft es gute Menschen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Verandwortung, 

man muss nicht psychisch krank werden. Und auch wenn man es wird, dann gibt es dafür in der Regel einen Auslöser. 

Wenn man diesen findet, dann kann man versuchen diesen zu entfernen, oder, wenn es sich um ein Trauma handelt es so ins Leben integrieren, dass es einen nicht mehr belastet. 

Aber das Leben ist deshalb noch lange nicht vorbei.

Kannst du genauer sage, was du für Probleme hast? Willst du darüber schreiben? 

Du könntest aber auch bei der Nummer 0800 111 0 111 anrufen. Das ist die Telefonseelsorge, die hören dir zu und können dich auch beraten, wo du Hilfe finden kannst. 

Ich wünsche Dir alles Gute, viel Kraft und Stärke für deinen Weg. 

LG Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man von einer psychischen Krankheit betroffen ist, wäre es auch für mich eine der unangenehmsten Erkrankungen. In den meisten Fällen reichen Besuche beim Psychologen aus, um die Krankheit/Störung zu bekämpfen.

Auch wenn das nichts bringt das ganze Leben ist dann noch lange nicht vorbei. Man sollte versuchen, sich auf die positiven Dinge im Leben zu konzentrieren, mit der Familie und Freunden treffen und das Leben auf seine Weise zu Leben...

man hat nur noch Psychologie im Hirn

Das hat man ja eigentlich immer, die Psychologie geht ja um das Gehirn (von allen Menschen nicht nur von psychisch kranken). So etwas wie normale Menschen gibt es ja eh nicht, schließlich ist jeder Mensch anders. Auch die Grenze zu psychischen Krankheiten verläuft fließend...

Ich hoffe, dass ich Deine Frage einigermaßen gut beantworten konnte.

LG, VirtualEdge

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Häää??? Was meinst du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Verandwortung
01.11.2016, 22:23

Das man einfach Psychisch krank wird Angststörung,Depressionen usw was ist an meiner Frage so schwer zuverstehen?

0

Du könntest genauso gut fragen, warum man körperlich krank wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich versuche deinen Gedankengang nachzuvollziehen , doch es fällt mir wahrlich sehr schwer.

Psychisch kranke Menschen konsultieren nicht ohne Grund einen Psycholgen, sie versuchen aus ihrer Krisis herauszukommen und brauchen dafür ärztliche Unterstützung da sie es alleine nicht schaffen.
Solange man selber nicht damit betroffen ist kann man es oft schwer nachvollziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Psychische Erkrankungen haben die unterschiedlichsten Auslöser oder Ursachen. Genetische, organische, Traumata (...)

Kannst du mal genauer schreiben um was es dir geht? Du wirst mit sicherheit auch genauere Antworten bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lilithy3
01.11.2016, 22:26

Trauma... . 👌

0
Kommentar von Verandwortung
01.11.2016, 22:29

Naja alles hat mit einer Panikattacke angefangen und nach vielen Jahren endet alles damit das einem alles im Leben genommen wurde und man plötzlich nicht mehr weiß wer man ist was man will... stell dir vor du bist 21 und mit 15 hat es angefangen und du in diesen 6 Jahren nur mit Problemen beschäftigt warst 6 Jahre in die Tonne geworfen jeden Tag gings nur ums beobachten Angst usw und am ende ist am zerstört und kann plötzlich gar nichts mehr machen weil man keine Kraft hat sein Kopf überfordert hat oder die Nerven traurig

0

Was möchtest Du wissen?