Wieso muss man im Islam in einer bestimmten Uhrzeit beten?

8 Antworten

Es just nicht in einer bestimmten Uhrzeit gebetet werden, sondern innerhalb einem Zeitraum.
Desweiteren kann man auch überall beten, Hauptsache man hat einen sauberen Platz (zb. mittels Gebetsteppich)
Daher ist es in der Regel auch sehr leicht, das Gebet in seinen Alltag zu integrieren, ohne das andere Sachen (sei es Schule/Arbeit/Aktivitäten) davon leiden müssen.

Wieso das so ist? Das Pflichtgebet ist, so wie es ist, also zu festgelegten Zeiten 5x am Tag, ein Geschenk Allahs für die Muslime.
Durch das Gebet kommt der Gläubige Allah näher.

Danke ,endlich eine gute antwort

0

„Und verrichte das Gebet an den beiden Tagesenden und früh in der Nacht. Seht, die guten Werke vertreiben die bösen. Dies ist eine Ermahnung für die Nachdenkenden.“(Sure Hud:114)

„Verrichte das Gebet vom Neigen der Sonne an bis zum Dunkel der Nacht“(Sure Isra:78).

„lobpreise deinen Herrn vor Sonnenaufgang und vor ihrem Untergang. Und preise Ihn in den Stunden der Nacht und an den Enden des Tages, damit du deine Glückseligkeit finden mögest“ (Sure Taha:130)

Hi. 

Weil viele Religionen ein festes Regelwerk haben, mit dem die Gläubigen gegängelt werden. Da muß nicht nach einen "Warum" gefragt werden; da gilt es zu gehorchen.

Gruß, earnest


Was möchtest Du wissen?