Wieso muss man für eine Narkose nüchtern sein?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Es kann sein das wenn mann sich übergibt das Erbrochene in die Lunge gelangt und das ist wohl nicht so gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

soviel ich mal gehört habe geht es wegen der übelkeit und erbrechen danach und wärend der OP

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Äh, wenn wir hier von Drogen reden, dann wegen verträglichkeit mit den Mittel, reden wir von essen, trinken dann damit du während der op nicht kotzt ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke es liegt daran das du betrunken sowieso eine verlangsamte reaktion hast und wenn du nun dich narkotisieren lässt könnte es vielleicht zu einem stillstand führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wim50
22.08.2008, 11:11

Wenn er aber richtig besoffen ist, kann man sich die Narkose ganz sparen. Das spart Kosten.

0
Kommentar von dragon100
22.08.2008, 11:12

lol

0
Kommentar von Senselessways
22.08.2008, 11:13

Ich rede von "nüchtern" im Sinne von nichts gegessen oder getrunken zu haben ;-)

0

Weil man es bei der OP nicht so gerne sieht, wenn der Patient anfängt zu reihern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dragon100
22.08.2008, 11:11

Stimmt!Vor allem,wenn man die S.auerei selber weg machen muss.:))

0
Kommentar von Wenne
22.08.2008, 11:18

Unter Narkose werden alle Muskeln etwas schlaff! unter anderem auch der Schließmuskel am anderen Ende der Verdauung.

Wenn sich dann noch was im Darm befindet ist der Erfolg auch nicht sehr appetitanregend. ;-)

0

weil alles Lahmgelegt wird, auch die Verdauung..Wenn nicht´s im Magen ist kann auch nichts wieder in die falsche Richtung und evtl. in die Luftröhre gelangen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von susal35
22.08.2008, 11:12

gut erklärt

0
Kommentar von Senselessways
22.08.2008, 11:13

Dankeschön! Das heißt wenn ich was gegessen hätte vorher, würde das vorne oder hinten auf jeden Fall rauskommen wärend der Narkose, das Mittel würde aber trotzdem genauso auf den Körper wirken wie nüchtern?

0

Man muß gar nicht nüchtern sein. Es ist nur besser weil die Nakose nicht nur Dich sondern auch die Muskulatur betäubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weils zu kleinen Verstimmungen kommen könnte und man möglichst nicht in die Maske k.... sollte. Oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Du nicht nur ein Narkosemittel Durch den Tropf bekommst,sondern auch ein Muskelrexulans,das bewirkt,das die Ärzte besser operieren können,sonst würde dein Körper sich wehren!Und dadurch muss der Magen leer sein,sonst würdest du am Erbrochenen ersticken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RamsesII
22.08.2008, 11:18

DH. Guten Morgen.

0
Kommentar von frisco
22.08.2008, 11:33

Korrekt heißt es "Muskelrelaxans" oder Muskelentspannungsmittel

0
Kommentar von Masoud53
02.11.2008, 10:57

Oh gott,erst informieren und denken,dann kommste sicher drauf das Medikament heisst MUSKELRELAXANZ!!!!!

0

Man will erreichen, dass Patienten nicht Erbrechen. Dies würde dazu führen, dass während einer OP aspiriert wird... Sprich: Erbrochenes in die Lunge kommt. Das hätte schwerste gesundheitliche Schäden zur Folge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil man sonst so dreckige Lieder singt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?