Wieso muss man bei selbstauflösenden Fäden die Knoten abschneiden?

3 Antworten

Wenn die Knoten nicht außerhalb des Körpers sind, z.b. bei einer schlecht vernähten Wunde, dann ja, ansonsten lösen die sich einfach auf. Allerdings kann das ein paar Tage länger dauern als beim Rest. Von daher, die Knoten einfach so lassen wie sie sind und alles regelt sich von alleine. In seltenen Fällen kann das Auflösen extrem lange dauern (ich hatte mal das Pech nach einer Weißheitszahn OP, da war nach über 2 Wochen immernoch nicht alles weg, das hat dann der Zahnarzt aber innerhalb einer Sekunde gezogen. Kann man mit einer sauberen Pinzette auch selber machen)

Muss man ja auch nicht.

Muss man nicht, nur wenn sie aus der Haut rausgucken und eingewachsen sind.

Wann lösen sich Selbstauflösende Fäden im AUge auf

Hallo =) Ich bin letzte WOche am Auge operiert worden. Die Bindehaut wurde mit selbstauflösenden Fäden zusammen genäht. Eben hatte ich am Wattepad ein Stückchen Faden hängen. Ist das richtig , dass die sich jetzt schon auflösen? Mir kommt es nicht so vor als wenn das da schon geheilt wäre....Lg Anni

...zur Frage

Faden vergessen zu ziehen, nochmalige Operation?

Habe mir vor Ca 10 Jahren meine Ohren anlegen lassen da ich damals abstehende Ohren hatte. Jetzt habe ich vor Ca 3-4 Monaten bemerkt das die Ärzte damals vergessen haben einen Faden zu ziehen. Da hat es mich aber noch nicht gestört und ich hatte keine Schmerzen. Aber jetzt Seit Ca einer Woche Eitert es und schmerzt das Ohr. Da es aber jetzt schon Ca 10 Jahre her ist kann der Arzt den Faden ja nicht einfach ziehen. Kann es sein das ich nochmal operiert werden muss?

...zur Frage

Selbstauflösende Fäden, trotz abschneiden immer noch spürbar?

Hallo,

Ich bin was das angeht wohl ein wenig Paranoid, hab wohl Angst das sich nochwas an der Wunde entzünden könnte :/

Ich wurde am 1. Auhust operiert und heute wurden im Krankenhaus die herausstehenden enden der selbstauflösenden Fäden abgeschnitten. Trozdem kann man, wenn man über die Narbe geht, an ein paar wenigen Stellen noch das Ende des Fadens spüren, aber das ist so kurz das man da mit einer Schere nicht drankommen würde..

Löst sich das noch auf bzw wie lange dauert das bis es sich vollkommen auflöst? Ich mach nächste Woche sowieso noch einen Arzttermin wegen einer Krankschreibung und frag den dann auch nochmal ...

...zur Frage

Naht an der Lippe

Hi. Ich wurde an silvester an meiner lippe mit 3 stichen genäht, leider weis ich nicht mehr was der arzt diesbezüglich gesagt hat da ich alkoholisiert war. Sind das selbstauflösende fäden oder muss ich die ziehen lassen? An der lippe benutzt man so weit ich weis doch nur die selbstauflösenden fäden.

...zur Frage

Vagina bei Operation abgestorben?

Ich habe gerade einen Artikel gelesen (https://stahlrose.com/2017/12/vaginaabgestorben/)

Dort wird geschrieben das nach einer Geschlechtsumwandlungsoperation Teile einer Scheiede, die dort angelegt wurd, abgestorben sind.

Also zumindest bei einer Patientin.

Ist das ein normales Risiko? Und was macht man dann? Muss man diese Wunde komplett verschliessen?

...zur Frage

Kann ich bestimmen ob ich eine Narkose bekomme?

Ich bin 16 Jahre alt und mir müssen die Weisheitszähne entfernt werden. Also operiert und nicht nur gezogen. Ich hätte gerne eine Vollnarkose einfach weil das alles viel zu stressig und belastend für mich wäre. Meine Mutter ist aber dagegen weil sie meint, die hat zu viele Risiken. Die Ärzte sagen es ist meine/unsere Entscheidung, da eine Narkose nicht unbedingt notwendig ist. Wie sind da die rechtlichen Sachen? Kann ich das mit 16 Jahren selbst entscheiden? Noch ein Grund ist  dass ich derzeit eine sinusvenenthrombose habe und blutverdünner nehme. Es kann daher sehr gut sein dass bei der op etwas schiefgeht und ich möchte das wirklich nicht mitbekommen. Danke für antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?