Wieso muss man bei PayPal als Verkäufer eine Zahlung akzeptieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erfolgt der Verkauf über Ebay und man hat PP als Zahlungsmethode akzeptiert, dann muss man nicht extra zustimmen.

Aber bei Zahlungen für ein anderes Geschäft, geht man einen Vertrag ein, zahlt Paypal Gebühren und muss in der Regel etwas liefern. Der Kunde hat ein Rückbuchungenrecht bei Nichtlieferung. Also muss man bestätigen dass man die Zahlung annimmt. Es kann ja auch vorkommen, dass man gar nicht einig ist mit dem Käufer .. dann lehnt man die Zahlung ab. Und es gibt Fälle illegalen Aktivitäten, Geldwäsche, da will sich PP absichern, dass man man nachher nicht sagen kann: weiss nicht woher das viel Geld auf meinem PP Konto gekommen ist. 

Das liegt am Prinzip von PayPal, das ist bei denen halt so ein Sicherheitsmechanismus. Finde ich auch nicht verkehrt im Falle von  Fehlbuchungen oder bekommst du nicht gerne dein Geld zurück, wenn du dich z.B. vertippt hast?

Was möchtest Du wissen?