Wieso muss ich meine Lektionen immer auf die harte Tour lernen?

4 Antworten

Das liegt vielleicht daran, dass Du davon ausgehst, "(m)einen bescheidenen Beitrag für die Gesellschaft leisten zu dürfen" wenn Du Dich um Dein Leben kümmerst.

Sinnvoll ist es immer, sich um sein Leben selbst zu kümmern und zuzusehen, dass dies halbwegs in geregelten Bahnen verläuft ohne andere zu behindern, stören, zur Last zu werden.

"Für die Gesellschaft" welch ein Ziel und Anspruch,

für Dich selbst, liegt näher und ist grundsätzlich sinnvoller und erreichbarer.

Du brachst schlicht weg mal jemanden, der Dich mal so richtig in den Arm nimmt. Dich auf andere Gedanken bringt und mit Dir gemeinsam das durchsteht was Dir alles so auf den piss geht. Dann eröffnen sich auch wieder ganz andere Perspektiven und Betrachtungen. Das Leben ist auf gar keinen Fall nur eine abwärtsspirale das Seine Gleichgültigen Klauen nur nach Dir streckt. Ist mehr so ein gleichmäßiges Up and Down. Von Himmel hoch jauchzend - bis perfektes Glück, ist alles vorhanden. Kommt schon noch mit der Zeit - kann aber auch von einen auf den anderen Tag passieren .

Keep Cool stay tuned

2

Hmm, und was erhofft du dir nun auf diesen Text für eine Antwort?
Wenn du deine Lektionen nicht immer auf die harte Tour lernen willst, dann denk über eine Action immer 2 mal nach.

Ich habe ein Bewerbungsschreiben für ein Schülerpraktikum bei Adveniat geschrieben. Kann jemand rüber gucken, denn ich finde es nicht so gelungen?

Bischöfliche Aktion Adveniat e.V. Referat Personal Frau Marite Fonseca Valles Gildehofstraße 2 D-45127 Essen

Bewerbung um ein Schülerpraktikum in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit

Sehr geehte Frau Fonseca Valles,

im Rahmen des Schülerpraktikums vom 20.06.2016 bis zum 01.07.2016, fiel mir die Bischöfliche Aktion Adveniat ins Auge. Als größte Hilfsorganisation für Südamerika in Europa, auch aus der Schule, bekannt, finde Ich es beeindruckend, wie Adveniat schon seit 1961 über die Not der Christen in Südamerika berichtet und zu solidarischer Nächstenliebe aufruft.

Ich bin bei Beginn des Praktikums 16 Jahre alt. Zurzeit besuche Ich das Mariengymnasium Essen-Werden, welches Ich voraussichtlich im August 2018 mit dem Abitur abschließen werde. Seit nunmehr sieben Jahren singe Ich in der Freizeit bei den Essener Domsingknaben. Es bereitet mir höchste Freude Liturgische Veranstaltungen zu gestallten, zudem kann man soziale Kompetenz erlernen und Verantwortung gegenüber seinen Mitmenschen übernehmen.

Der soziale und christliche Hintergrund Adveniats, sowie die Essener Wurzeln, sind höchst spannend und eine weitere Motivation das Betriebspraktikum bei Adveniat machen zu wollen. Das solidarische Empfinden und die Beziehung Lateinamerikas und Deutschlands als Basis für Adveniat und die zahlreichen tollen Projekte und Aktionen bemerkenswert. Unsere Nachbarin L. veranschaulichte mir die Arbeit Adveniats genauer und beschrieb die Struktur, von ihr habe Ich auch den entsprechende E-Mailadresse. Da Ich mich sehr für Medien interessiere und gerne schreibe, finde Ich besonders die Abteilung Öffentlichkeitsarbeit ansprechend.

Danke für ihr Interesse. Neben der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit sind auch die Abteilung Marketing und Spendenkommunikation, sowie die Abteilung Bildung interessant. Ich freue mich über Ihre Rückmeldung.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Erste Charakterisierung so gut?

Das ist meine erste Charakterisierungen bitte ehrliche Kommentare!:)

In dem Buch Simpel geht es um einen geistig behinderten Jungen (Simpel) der mit seinem Bruder (Colbert) nach Frankreich zieht um dort ein neues Leben aufzubauen. Der Vater der Kinder w ill keine Verantwortung übernehmen und würde am liebsten Simpel in eine Irrenanstalt nach Malicroix schicken.Colbert jedoch weiß wie schlimm Simpel es dort findet und so versucht er trotz Schule eine neue Wohnung zu suchen und Simpel zu versorgen.Als sie dann eine WG finden die die beiden aufnehmen geht alles drunter und drüber wobei dann doch alles gut endet.In dem Buch taucht oft ein Mädchen namens Aria auf.Sie ist das einzigste Mädchen der WG; Medizinstudentin und 22 Jahre alt.Sie ist die Geliebte von Emmanuel ;die Verehrte von Enzo und die Schwester von Corentin. Kein Wunder dass sie die Angebetete von 2 Jungen ist denn sie wird im Buch als Blondine mit einer topfigur beschrieben.Außerdem ist sie sehr liebevoll im Umgang mit Simpel und dass sie sich von ncihts aus der Bahn bringen lässt macht die ganze Person noch spannender.Sie hat zu jedem Spruch einen Konter und wenn sie mal ins Fettnäppfchen tritt kann sie immer über sich selbst lachen.Sie zeigt ihre Liebe zu Emmanuel ganz offensichtlich und gibt Leuten die das nicht verstehen nicht nur einmal eine harte Abweisung.Im Endeeffekt merkt sie dann, dass ihr Herz doch für den liebenwerten Enzo schlägt dessen erster Satz in seinem selbstgeschriebenen Roman Emma war teuflisch schön lautet,welcher sich auf Aria bezieht.Im großen und Ganzen ist Aria eine liebenswerte Person die manchmal nicht so recht weiß wohin mit ihren Gefühlen.Auch wenn sie erst nicht merkt was ihr Herz wirklich will trifft sie am Ende doch die richtige Entscheidung.Aus diesen Gründen ist mir die Person sehr sympatisch aber auch deshalb ,weil sie mit Simpel so gut umzugehen weiß.Sie ist vertändnisvoll , großherzig und wunderschön und das ist das was sie in meinen Augen so einzigartig macht.

...zur Frage

Ist das Motivationschreiben in Ordung?

Sehr geehrte Damen und Herren,

Seit ich klein bin, verbinde ich etwas Positives mit Lidl. Früher haben wir in unseren Ferien in Deutschland immer dort eingekauft. Es hat mich sehr gefreut, als ich die ersten Lidl-Filialen in der Schweiz sah und auch die ausgeschriebene Stelle hat mich sehr angesprochen. Ich besuche die 1. Klasse der Kantonsschule ... nebenbei würde ich aber sehr gerne arbeiten, da ich der Meinung bin, dass es wichtig ist, auch im Berufsleben seine Erfahrungen zu sammeln.

Teamarbeit und Organisation sind für mich sehr wichtig. Diese Fähigkeiten haben mich auch zum Klassenvertreter gemacht. So habe ich auch etwas Erfahrung darin, mit anderen Lösungen auszuarbeiten und diese dann auch umzusetzen. Ich kann gut Verantwortung übernehmen und habe gerne Kontakt zu Menschen so babysitte ich beispielsweise regelmässig und ich habe in den Sommerferien auf einem Bauernhof im Hofladen gearbeitet und Tätigkeiten im Haus übernommen. Ich bin offen für Neues und lernfähig, wenn man mir etwas erklärt, versuche ich dieses so schnell wie möglich umzusetzen. Mir ist bewusst, dass ich recht jung sein mag, allerding bin ich sehr reif für mein Alter und ich versuche dieses «Altersdefizit» mit guten Leistungen und sympathischem Auftreten auszugleichen. Ich unterhalte mich gerne mit Menschen und es ist mir ein persönliches Anliegen zu helfen, wenn irgendwo Hilfe benötigt wird.

Es würde mich sehr freuen bei Lidl mitzuarbeiten, um einen Ausgleich zu meinem schulischen Alltag zu erhalten und neue Menschen kennen zu lernen. Die Mitarbeit in einem Unternehmen, welches ich schon seit klein auf kenne, würde mich sehr freuen und auch die Arbeiten zu erledigen, welche man als Kunde nicht sieht stelle ich mir sehr spannend vor. In meinen Augen ist ein Job im Detailhandel sehr wichtig für die Gesellschaft, denn auf eine Art stillt man die Grundbedürfnisse der Menschen und es macht mich glücklich, wenn ich das Einkaufserlebnis für die Leute so angenehm wie möglich gestalten kann.

Über ein persönliches Gespräch würde ich mich sehr freuen.

Dies wäre ein Motivationsschreiben für eine Aushilfsstelle in einem Lidl in der Schweiz ich bin 15 Jahre alt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?