Wieso muss ich für eine Ausbildung etwas zahlen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Man kann es ja nicht mal wirklich Ausbildung nennen, das ist eher eine Fortbildung die an einer Schule stattfindet und die "Ausbildung" kann schnell mal bis zu 20.000€ kosten! Es gibt aber auch eine Schule, die Pro Academy die gibt es aber nur in Hamburg, Stuttgart, Berlin und Köln, die "Ausbildung" dort kostet es so ca. 2.000-3.000€ und dauert nur 220 Stunden sprich ca. 4 Wochen. (Vielleicht ist das der Grund für den niedrigen Preis) Ich wollte früher auch Make-Up Artist werden und das war die Schule die ich in Betracht gezogen habe aber jetzt haben sich meine Pläne geändert. Über diese Schule habe ich bis jetzt nur positives gehört, natürlich kann ich das selbst nicht beurteilen deswegen hänge ich dir ein Blogpost von einer Frau an die dort ihre "Ausbildung" gemacht hat. Auf jeden Fall soll es eine sehr gute Schule sein, die sehr professionell arbeitet und ausbildet.
http://sharlinedavidsen.blogspot.de/2015/07/ausbildung-der-pro-academy.html?m=1
Sie erwähnt auch, dass man Unterstützung vom Amt bekommen kann, ließ dir einfach den ganzen Beitrag durch.

Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine Fortbildung und keine Ausbildung, daher wäre es sinnvoller erst eine Ausbildung in Richtung Friseur oder Kosmetiker zu machen. Dann kannst Du Dich für die Fortbildung anmelden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt einige Berufe, wo Du die Ausbildung selbst finanzieren musst. Das sind eben einige spezielle Ausibldungen.

Früher, also vor 100 und mehr Jahren, war es normal, dass Du zahlen musstest, damit  Du eine Ausbildung bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Ausbildungen werden an Schulen gemacht, die für gewöhnlich Geld kosten. Das sind keine normalen staatlichen berufsschulen, sondern privat angelegte Akademien usw. Wenn man lange genug sucht, findet man sicher auch mal eine, bei der man nichts zahlt, da dürfte es aber sehr schwer werden, einen Platz zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

ähnlich wie beim Studium musst du auch bei einigen Ausbildungsstätten, vor allem bei denen die schulisch sind Geld zahlen.
 Da die meisten Ausbildungen in dem Bereich nicht in Unternehmen stattfinden, sondern du normal zur Schule gehst und Blockunterricht hast, kann es bei einigen Stellen sein dass du was dafür zahlen musst. 

Außerdem kommen vor allem beim Make-up Artist bzw. Visagist auch Materialkosten dazu, da du eine erste gute Grundausstattung dir selber besorgen musst. 

Viel Erfolg weiterhin :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für deine Wunschausbildung wirst du Studiengebühren zahlen müssen, weil es vermutlich keine staatlichen, sondern private Ausbildungsstätten (Schulen) sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?