Wieso muss die Analdrüse ausgedrückt werden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei manchen Hunden sind die Ausgänge der Analdrüsen ein kleines Stück verlagert, weshalb das Sekret nicht mit dem Kot abgehen kann, dort kommt durch den Kot einfach nicht genug Druck drauf. Entleert man die nicht selbst oder lässt es beim Tierarzt machen, kann sich das ganze böse entzünden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vanillakusss
10.11.2016, 23:40

Ja. Dann entleere ich weiter.....

1

Hunde sind halt nicht mehr Wölfe, wo alles reibungslos funktioniert.
Und dass sie das sehr unangenehm findet, ist auch normal.
Sie ist deswegen kein "Sensibelchen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vanillakusss
10.11.2016, 21:59

Doch, ist sie. Sehr sogar.

Sie ist nicht mein erster Hund aber bei ihr muss ich die Drüse ständig ausdrücken.

1

sie  wimmert  dabei   und du bist  dir  sicher, dass  die  drüse NICHT entzündet ist--??  woher weißt  du das ,  hat  da ein arzt mal kontrolliert??

wie  gut kannst du  analdrüsen ausdrücken ??  also ich würde  das nicht machen wollen ,.

hatte meine hündin auch -- sie hatte  ,als ich sie aus dem tierschutz bekam eine  wirklich stark entzündetet  analdrüse , die  1 jahr  lang  alle  4  wochen ausgedrückt und im anfang auch gespült  werden mußte..mit antibiotika  zusätzlich behandlet. die zeiten verlängerten sich dann immer   mehr und  jetzt ist  sie  frei  bsi auf  evtl  mal 1-2 x im jahr   gehe ich zur kontrolle, um  keine entzündung  sich entwickeln zu lassen--

ichwürde sie unbedingt mal einem arzt  vorstellen .

was fütterst du denn ? ich barfe meine   und damit klappt es scheinbar wunderbar,auf  dauer.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vanillakusss
10.11.2016, 23:39

Ja, ich bin sehr sicher.

Ja, ich kann es und ich mache es auch.

Nein, da ist nichts entzündet, natürlich habe ich das dem Tierarzt gezeigt. Er sagte, dass es halt manchmal bei Hunden so sei....

Sie hat, bevor sie zu mir kam, nur Trockenfutter bekommen. Jetzt will sie es gar nicht mehr haben, sie frisst entweder Nassfutter oder etwas, das ich ihr zubereite.

Momentan versuche ich ihr rohes Fleisch schmackhaft zu machen. Manchmal klappt es, manchmal nicht.

Sie entleert die Drüse auch mal eben so, wenn sie Angst hat. Oder in einer Narkose.

1

Was möchtest Du wissen?