Wieso müssen wir Menschen so arrogant sein? (Philosophische Frage/Diskurs)

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Müssen ... ?

Arroganz und Ingnoranz wachsen auf demselben Holz.

So will es der Volksmund wissen, und nicht nur Kindesmund ... sondern besonders in diesem Falle tut Volkesmund (aufgrund seiner über Jahrhunderte gesammelten Erfahrungen als überlieferte Weisheit) auch die Wahrheit kund.

Die schwerwiegendsten Verstöße gegen die Menschlichkeit entstehen meistens aus Unwissenheit und nicht aus Bosheit.

Und genauso wie wir Menschen gegen die Menschlichkeit verstoßen, genauso missachten wir auch die Rechte der Tiere und anderen Lebenwesen, welche sich diesen Planeten mit uns teilen.

Und damit nicht genug, sägen wir alle - ohne Ausnahme - auch an dem Ast, auf welchen wir alle sitzen, indem wir die Natur zerstören indem wir ununterbrochen nach Wirtschaftswachstum auf Kosten der Umwelt streben.

Wir Menschen haben eben ... auch nach Jahrtausenden ... das Stadium des Höhlenbewohners noch nicht überwunden ... das wird dir jeder Gehirnforscher bestätigen.

Höhlenbewohner hatten noch nicht die Mitteln zum Mond zu fliegen, oder den Erdball viele Male zu zerstören (ich sagen nur Fujiyama ... von Atomwaffen gar nicht zu reden) ... wir aber haben uns scheinbar weiterentwickelt und haben Techniken erfunden, welche wir nicht beherrschen und sind in dem Irrglauben verfangen, dass wir Meister unserer Erfindungen seien.

Das ist unser Dilemma, das ist unser Fluch ... und die Antwort auf deine Frage.

Also was das nicht kümmern um Mitmenschen und andere weniger soziale Dinge angeht, liegt das unter anderem an unserem Übermaß an Ressourcen. Als wir noch Nomaden waren, war der Zusammenhalt noch deutlich stärker. Man unterstütze sich gegenseitig, weil man wusste das man nur so überleben kann.
Dann bauten wir Städte, das führte zur Konzentration an Ressourcen und somit Neid. Die Menschen denken, sie hätten es nicht mehr nötig für einander einzustehen.
Nicht falsch verstehen, das mit denn Städten. Es ist nicht so, das sie Schuld wären. Aber es geht um die Sache an sich.

Ist natürlich auch nur ein Teil des Problems. Es ist auch nicht so, das alle Menschen so sind. Aber die es sind, genügen:(

Danke! Endlich mal jemand, der den Dingen auf den Grund geht. Die Städte sind nicht schuld, aber der Kern des Übels liegt dort, wo der Mensch sesshaft geworden ist... Und fleissig wird daran gearbeitet, die wenigen noch übrigen nomadisch lebenden Völker entweder auszurotten oder in Häuser zu zwingen.

1

Die Natur hat den Menschen überschätzt und gab ihm etwas, für das er offensichtlich noch nicht weit genug war:

DAS DENKEN !

Viele negative Attribute wie Gier, Neid, Selbstgefälligkeit, Gleichgültigkeit u.a. resultierten daraus - und ebenfalls auch die äußerst arrogante Art des Menschen andere Lebewesen (Tiere und Pflanzen) als seine Untertanen anzusehen. Hyrachien und Klassenunterschiede zeugen davon, dass er selbst bei seinen eigenen Artgenossen nicht halt mit seiner Arroganz macht.

Der Mensch gehört wohl eher auf einen der hintersten Plätze in der Rangordnung der Lebewesen. Jemand der hartnäckig versucht, die bisher einzige bekannte lebende Welt zu zerstören, untätig mitanschaut wie Gleichgesinnte verhungern, ganz zu Schweigen von den vielen Gewaltverbrechen, gehört auf keinen besseren Platz !

Was veranlasst einen Menschen arrogant zu sein?

Arroganz ist eine der unbeliebtesten Eigenschaften der Mitmenschen und fast jeder weiss es. Warum gibt es dennoch so viele Menschen die sich arrogant geben und vor allem was ist die Ursache dieses Verhaltens?

...zur Frage

Könnte die Welt besser sein?

Die Welt ist ein seltsames Produkt in den Augen des Menschen.

Für uns Menschen dürfen die Dinge entweder gut oder schlecht sein.

In dieser Welt, in der wir leben, gibt es immer das Gegenteil von dem, was es gibt.

Oben - Unten / Kalt - heiß / Freude - Leid / Gutes - Böses / Links - Rechts. Gesunde / Kranke / Glück - Pech.

In allen Lebensbereiche gibt es immer zwei entgegengesetzte Kräfte, die sich gegenseitig in Gleichgewicht halten. Das kommt uns verrückt vor, aber so ist diese Welt. Und sie funktioniert wunderbar. So gesehen sind Armut und Reichtum wie alles Andere zwei Seite einer und derselben Medaille.

Es gibt Menschen, die mit ihrem Leben zufrieden sind. Andere sind es nicht.

Trotz dem gibt es immer etwas, was dem Einen oder dem Anderen nicht passt.

Die erste Frage, die ich in diesem Zusammenhang hätte lautet: " Würdest Du eine ähnliche Welt selbst erschaffen können, welche Art von Menschen würdest Du erschaffen. Welche Tätigkeiten sollten deine Personen darstellen. Sollten deiner Meinung nach alle Menschen gleich aussehen, gleich denken."

...zur Frage

Gründe für Arroganz?

Ich möchte mal den grund für menschen wissen die arrogant sind oder arrogant wirken Spielen da mehrere faktoren zusammen ? Sind menschen die intelligenz aufweisen arrogant oder eher das gegenteil wenn man nicht so viel bildung hat

...zur Frage

Haustür ist zu schwer, wie einstellen?

Hey,

unsere Haustür ist so schwer, dass man sie kaum halten kann. Sie schmeißt uns regelrecht aus dem Haus. Man braucht echt viel kraft, um sie zu halten. Kann man das an den Angeln oder oben an dem Ding (was zur und Tärrahmen mit der Schiene verbindet) irgendwie einstellen und wenn ja wie? Unser Vermieter will sich nicht darum kümmern. LG und danke

...zur Frage

Wieso verwechseln Menschen oft Schüchternheit mit Arroganz?

Wieso ist das so?

...zur Frage

Kann man Arroganz jemandem ansehen?

oder ist das nur Einbildung ? Viele haben ja Vorurteile, wenn sie einen fremden Menschen sehen, oft wird behauptert, der bzw.diejenige sei " arrogant ". Kann man das tätsächlich jemandem ansehen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?