Wieso müssen sich alle in meine Jobsuche einmischen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Viele verwechseln Fragen aus Interesse mit Stresserei. Ich kenne das auch von meinen Kindern. Irgendwann sagt man halt nichts mehr, scheint ja so gewünscht zu werden.

Wenn es dich stört, dass man Interesse an deinem Leben hat, dann musst du das vielleicht auch mal sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin gerade auch auf Jobsuche und erlebe genau dasselbe. Meine Freundin, meine Mutter, meine Schwester... Alle fragen sie blöde Fragen, geben blöde Ratschläge und wollen helfen. Klar ist das ziemlich nervig, vor allem weil es eben seine Zeit dauert bis sich was tut, aber irgendwie finde ich es auch schön, dass es sie überhaupt interessiert. Wenn es sie gar nicht interessieren würde, würde ich das noch schlimmer finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, erst mal zeigen diese Fragen, dass Leute helfen wollen. Sie wollen wissen, was sie noch tun können, um zu helfen. Dann solltest du vielleicht mal deine Bewerbungen überlesen lassen, daran kann es meistens liegen. Wie verkaufst du dich darin und was bringt es der Firma.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ele777
10.12.2015, 10:24

*dem Unternehmen

0

Man könnte aufhören, sich hysterisch als Dramaqueen zu gerieren und akzeptieren, dass deine Liebsten nun einmal fürsorglichen Anteil an deinem Leben nehmen. Wenn du dich bewirbst, kannst du doch ganz nüchtern und sachich darüber Auskunft geben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kirschbaum89
10.12.2015, 10:28

Ja ich verstehe es ja, dass es zum Teil nicht böse gemeint ist, aber wieso muss ich dieselben Fragen, die mir am Tag davor schon von derselben Person gestellt wurden wieder und wieder beantworten. Das verstehe ich nicht.

0

Was machst Du denn grad, außer Bewerbungen schreiben und die Rückläufe abzuwarten?

Falls Du nämlich nur zu Hause sitzt könnte es sein, dass Du dadurch in keinster Weise ausgelastet bist und dadurch natürlich nochmals jedes Wort von außen auf die Goldwaage legst!

Ich vermute auch, dass Dein Umfeld einfach nur Interesse bekundet und Dich mit den Fragen nicht ärgern möchte. Falls Du noch bei Deiner Mutter wohnst könnte es auch sein, dass sie finanzielle Sorgen hat, weil Du ja auch Geld kostest und noch keins verdienst. Sie ist also vielleicht auch unter Druck :-/

Damit es Dir insgesamt ein bisschen besser geht und Du wieder ein wenig Struktur in Deinen Alltag bringst, such Dir doch einen Job. So kommst Du auf andere Gedanken, hast ein bisschen Geld nebenher und nicht so viel Zeit über die Fragen nachzudenken!

Ich wünsche Dir alles Gute und viel Erfolg ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kirschbaum89
10.12.2015, 10:37

Ich habe schon immer während meines Studiums nebenher gearbeitet. So tu und mach ich ja was ich kann. Bin auch schon vorher zu Beratungen wegen Bewerbungsschreiben etc. gegangen.

1

Hallo, da ich selbst Mutter einer Studierenden bin möchte ich mal für ein bischen Verständnis für deine Mutter werben.

Sie haben dich bestimmt unterstützt bei deinem Studium. Und jetzt wollen sie ( deine Eltern) das du auch Geld verdienst und einen guten Job bekommst. Sie machen sich bestimmt nur Sorgen und wollen dich unterstützen. Deshalb die Vorschläge was du tun könntest.

Ich hann aber auch verstehen das dich das nevt. Man fühlt sich alt genug für eigene Entscheidungen. Und in deinem Alter hat man da noch nicht so Torschlußpanik. Von was lebst du im Moment?

Aber Eltern sind immer Eltern und machen sich immer Gedanken.

Alles Liebe und viel Erfolg bei der Jobsuche:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kirschbaum89
10.12.2015, 10:36

Ich habe schon immer während meines Studiums nebenher gearbeitet. So tu und mach ich ja was ich kann. Bin auch schon vorher zu Beratungen wegen Bewerbungsschreiben etc. gegangen. Aber ich kann mir eben auch nicht gerade einen Job aus dem Hut zaubern. Mich nervt es ja selbst, aber mir dann auch die schlauen Kommentare von der Verwandtschaft anzuhören und so nerven eben. Vor allem weil ich auch die einzige bin, die eben studiert hat in meiner Familie und ich mir dauernd anhören muss, dass der Master ja eh nichts ist und ich da sowieso keine Stelle bekomm.

0

Was möchtest Du wissen?