Wieso müssen Kinder über 14 Jahre Busfahrkarten für Erwachsene kaufen?

9 Antworten

Weil sie den Mitfahrplatz eines Erwachsenen beanspruchen.

Das ist eben ein Tarif.

14-jährige nehmen ähnlich viel Platz weg wie Erwachsene, vielleicht wird die Grenze deshalb dort gesetzt.

In vielen Museen haben Kinder, die noch nicht zur Schule gehen, freien Eintritt. Das ist dann eben dort der "Tarif".

Offenbar gehen die Erfinder dieser Tarifbestimmungen davon aus, dass die Eltern ihre 14jährigen Kinder zum Arbeiten in die Fabrik schicken können, damit die ihr eigenes Geld verdienen.

Mir es auch unbegreiflich, ein sozialer Gedanke lässt sich auch bei bestem Willen nicht erkennen.

Die Erfinder der Tarifbestimmungen haben immerhin auch das stark ermäßigte Abonnement für Schüler erfunden, oder? Hier gilt es während der Ferien sogar verbundweit und der RMV ist verdammt groß! Sozial genug?

0
@MikeFFM

Man kann darüber diskutieren, ob das sozial genug ist. Familien mit mehrern Kindern kann das Überschreiten der Altersgrenze 14 allerdings in eine finanzielle Bredouille bringen. Warum diese Grenze ausgerechnet bei 14 gezogen wird hat mir auch noch niemand überzeugend darstellen können. Die Erwerbsquote von 14jährigen ist mit Sicherheit nicht wirklich höher als die der 13jährigen. Das Familienbudget vergrößert sich ebenfalls nicht.

0
@heinmueck

Ich habe gesehen, Du kommst aus Berlin... Seltsam, diese soziale Kälte bei Euch, Ihr habt doch eine rot/rote Regierung... Hier in Frankfurt (OB = CDU) gibt es in solchen Fällen weitere Ermäßigungen für die gesamte Familie (auch die Erwachsenen!) bis hin zu kostenlosen Tickets...

0

Was möchtest Du wissen?