Wieso müssen eigentlich islamische Frauen ein Kopftuch tragen? Was ist der Grundgedanke dahinter?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Der Grundgedanke ist, dass die Verschleierung weniger sexuelle Gelüste bei den Männern wecken soll. Die Frau soll nur für den eigenen Mann sexuell anziehend sein. So ist das zumindest offiziell.

Inoffiziell ist es wahrscheinlich einfach nur eine patriarchale Idee, mit der die Kontrolle über das weibliche Geschlecht garantiert werden soll. Die Frau hat nach dieser Logik natürlich nicht selbst zu bestimmen, mit wem sie sexuell verkehrt. Und das "Beste" ist: Mann kann die Frauen sogar glauben lassen, sie wären mit dem Stück Stoff ganz besonders emanzipiert!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Realitaetsfremd
05.08.2016, 00:15

finde die antwort gut würde aber noch meinen self dazu geben um die würze zu verfeinern. Unteranderem ist das Gold. Unteranderem denn es ist wie die Realitaetstheorie viele Aspekte machen es aus .

0

Viele Antworten hier mit den Schutz von den Männern oder die Abbremsung des Triebes mit dem Mann.

Der absolute Hauptgedanke ist eigentlich, dass die Frau eine, von Gott, im Quran, festgelegte Pflicht erfüllt. Soll heißen, dsss die Frau im Islam das Kopftuch in erster Linie für Ihren eigenen Glauben trägt, als Symbol.

Kein Ehemann und keine andere Person hat irgendein Recht, der Muslima, dsss Kopftuch aufzuzwingen.

Natürlich haben die Triebe auch was mit zu tun, sind aber nach der Lehre nicht die Hauptziele.

Und noch dazu ist eine volle Burka/Verschleierung gemäß Quran garnicht erforderlich. Nur die "Reize" sollen bedeckt werden.

Leider leben sogenannte Muslime in ihren kaputten Kulturen soetwas kaum aus und nutzen das Kopftuch, fälschlicherweise als Symbol des Zwangs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Diese Frage wurde schon ziemlich oft in diesem Forum gestellt, schätzungsweise jeden Monat auf's neue. Du brauchst also einfach nur in den älteren Fragen zu diesem Thema zu stöbern, dann wirst du auch jede Menge Antworten finden.

Zum Beispiel hier, wo auch ich eine ausführliche Antwort geschrieben habe: https://www.gutefrage.net/frage/wieso-tragen-einige-muslimische-frauen-ein-kopftuch?foundIn=list-answers-by-user#answer-213554854

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Grundgedanke ist der Aberglauben vom "sündigen Haar" und daß eine unbedeckte Frau Männer zu sexuellen Übergriffen verführen könnte.

Allerdings haben solche antiquierte Kopftuchvorschriften in einer modernen Industriegesellschaft mit dichter Polizei, Rechtssystem und Gerichten nicht mehr die geringste Daseinsberechtigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alexe93812
04.08.2016, 23:16

Dann sollte man sich auch nicht hinter dem Deckmantel der Religionsfreiheit verstecken dürfen, aber wie wir alles wissen ist der Islam ja ein Teil von Deutschland. 

1

Früher wurden im Orient Frauen von den Feldern geraubt möglichst junge, die brachten mehr Geld wenn sie als Sklavinen verkauft wurden, deswegen die Verhüllung diese Zeit ist aber vorbei

Winston Churchill  1965*  „ An Muslime ist die Aufklärung vorbei gegangen, es gibt keine rückständigere Kraft auf der Welt als den Islam.“

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung



Unteranderem
Damit die Ehre des Mannes nicht verletzt wird. Frauen werden als Eigentum und ehre des Mannes angesehen. Das ist der hintergedanke. Um diese Frage ganz zu beantworten müsstest du dich darauf einstellen ein halbes Buch zu lesene, Natürlich übertrieben aber hoffe ist angekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sirahHD
05.08.2016, 04:52

Ihr Name passt schon ungemein. Was für eine Ehre des Mannes soll das sein ? Da würde ich gerne mal eine Quellenangabe aus den Quran und den Leben des Propheten haben. Zusammenhangslose Vorteile einfach mal in den Raum schmeißen. Respekt.

0

Paradoxerweise wurde das Kopftuch zum Schutz der Frau eingeführt. Zustände wie in der Kölner Silvesternacht 15/16 gab es auch schon zu Mohammeds Zeiten, dann kam ihm die Idee mit dem Kopftuch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArbeitsFreude
05.08.2016, 00:04

es war eine bemerkenswert DUMME Idee, wie wir heute wissen - was beweisen würde, dass Mohammed nicht perfekt gewesen sein KANN - aber das nur am Rande...

1

Damit sie sich vor männlichen Blicken schützen. Nicht nur das Kopf muss bedeckt sein, sondern der ganze Körper außer das Gesicht, die Hände und Füße indzwar so, dass nichts erkennbar ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suesstweet
04.08.2016, 23:29

und zwar*

0
Kommentar von ArbeitsFreude
05.08.2016, 00:06

Richtig, liebe Suesstweet, denn männliche Blicke sind schädlich - ja: Tödlich!!! - warum? inwiefern? Was ist daran schlimm? - hat keiner je so recht erforscht - Braucht man ja auch nicht, Hauptsache der Prophet hat es gesagt...

3
Kommentar von suesstweet
05.08.2016, 05:59

nicht der Prophet (S.a.V) sondern Gott hat es geboten, ArbeitsFreude.

0
Kommentar von suesstweet
05.08.2016, 06:01

Wen würde ein Mann lieber angucken? Eine mit offenen Haaren mit enger Kleodung oder eine bedeckte Frau?

0
Kommentar von suesstweet
05.08.2016, 06:01

Kleidung* -.-

0

Was möchtest Du wissen?