wieso mögen so viele helene Fischer nicht?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es liegt am Genre.

"weniger anspruchsvollen [...] einfachste musikalische Strukturen und triviale Texte"
[...]
Eine 2014 veröffentlichte Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der dpa ergab, dass 55 Prozent (51 % der Männer und 59 % der Frauen) deutschsprachigen Schlager mögen. Beliebt ist er besonders bei den über 55-Jährigen (77 %), während bei den 18- bis 24-Jährigen lediglich 29 Prozent Gefallen daran finden, zudem gibt es ein Bildungsgefälle (Abiturienten 46 %, Haupt- oder Volksschulabschluss 65 %).
[12]"

https://de.wikipedia.org/wiki/Schlager

Vermutlich steht Dein Lehrer weder auf einfachste musikalische Strukturen noch auf triviale Texte. Und wahrscheinlich ist er weder eine Frau, noch alt, noch ungebildet - und erst recht nicht alles drei zusammen. Da ist es kein Wunder, daß er mit der Musik von Frau Fischer nichts anfangen kann.

Ich hörte neulich übrigens im Radio, daß Frau Fischer damals zutiefst deprimiert war, als man von ihr verlangte, Schlager zu singen. Das kann ich gut verstehen.




Vermutlich steht Dein Lehrer weder auf einfachste musikalische Strukturen noch auf triviale Texte. 

Ich dachte, das wäre ein Hauptmerkmal der Musik Rammsteins. Die betonten ja selbst, dass sie nix anderes spielen können.

1
@schnoerpfel

Aha. Die ersten Schlagerfans melden sich empört zu Wort. Das war zu erwarten. :o)

Rammstein ist mir übrigens völlig Latte.

2
@schnoerpfel

Ich dachte, das wäre ein Hauptmerkmal der Musik Rammsteins.

Wer musikalisches Verständnis hat, der erkennt hinter der oft an reinen Krach erinnernde Musik die Melodie im Gewitter. 

Ich selbst komme aus einem klassischen Umfeld, doch gerade aus diesem Grund achte ich auf die Melodie und nicht auf die "schlechte" Interpretation der selbigen. Eines habe ich über die Jahre hinweg gelernt, die besten tiefgreifensten und herzzerreiszenden Melodien stammen aus der Metalsparte.

Helen Fischer hat meist nur Melodien, die man schon der Einfachheit wegen, nach dem ersten Ton zuende singen kann. Da wird das Hirn durch nichts neues oder kreatives angeregt. Langeweile bis zu Horizont.

Übrigens, von jemanden die Musik nicht toll zu finden bedeutet ja nicht, jemanden als Menschen nicht zu mögen. Das sollte man schon auseinander halten. 

Generell ist mir die Musikrichtung jedes Liedes egal. Mich interessieren nur Text und Melodie. So kann ich es zu Hause nachspielen, so ich es mag. Unter den Schlagern sind aber recht wenige Stücke, die mich musikalisch anregen. Oft musz ich beim musizieren zu Hause einfach mal die Intros ändern. Viele Schlager haben gerade in diesem Bereich echte Defizite. 

3
@ninabella13

Ja. Was Ihr 13-Jährigen halt so unter "alt" versteht. :-))

Es sei ihm jedenfalls ein langes Leben bei bester Gesundheit gewünscht.

1
@Abahatchi

Rammstein ist nicht wirklich metal-typisch. Das ist mehr Rockmusik mit simpelsten Riffs. Ob man de nun anspruchsvoll finden muss, darüber lässt sich sicher streiten. Ich habe nur wiedergegeben, was sie selbst in Interviews äußerten, nachdem ihre Musik als primitiv beschrieben wurde.

0
@Hegemon

Schlager nach heutigem Verständnis wohl kaum. Da gab es interessantere Sachen aus Zeiten, in denen eine Helene nicht mal erträumt wurde (Zarah Leander, Margot Hielscher, Evelyn Künneke).

1
@schnoerpfel

Musik als primitiv beschrieben wurde.

Hier ist mal wieder zu lesen, dasz wohl viele Deutsche das Wort Primitiv nur negativ zu verstehen in der Lage sind. SCHADE.

Es ist von Prim abgeleitet und bedeutet das erster bzw. ursprüngliche bzw. das, was am Anfang stand. In Bezug auf Musik musz es nicht schlecht oder minderwertig bedeuten, sondern zurück zum Ursprung. 

0

Angebot und Nachfrage. Ihre Musik verkauft sich sehr gut, also besteht auch eine Interesse an ihrer Musik. Sie kann also rein wirtschaftlich gesehen nicht unbeliebt sein. Es gibt diverse Zielgruppen die keine Schlagermusik mögen - gerne hat man auch eine kritische Meinung zu einem Star, wenn man diesen nicht sonderlich attraktiv oder talentiert findet - die Medien und das Marketing aber das Gegenteil suggerieren. Manche sind auch einfach nur schlicht nonkonformistisch und lehnen oftmals Vorlieben der Masse ab oder sie können den Hype nicht verstehen, weil sie ihren subjektiven Musikgeschmack als gut bewerten.

Ich mochte Schlager noch nie so wirklich. Es gab früher mal einige gute Sängerinnen, die auch noch eine Aussage in ihren Songs hatten.

Heute ist alles so beliebig und die Fischer gehört für mich dazu.

Abgesehen davon steh ich auch eher auf die härtere Fraktion ^^

Das ist Geschmacksache. Auf die Musik von Helene Fischer stehe ich auch nicht. Da finde ich Ramstein auch besser. Über ihre Person kann sich nicht viel sagen aber auf ihre Musik stehe ich einfach nicht.  Schlager fand ich noch nie wirklich gut. Und es kann in Liedern auch ruhig mal anderer Themen außer immer nur Liebe und Liebeskummer geben. Immer nur das gleiche Thema ist doch langweilig.

Naja, zwischen Ramstein und Helene liegen Welten! Man kann eben nicht alles mögen. Mein Fall ist sie auch nicht, aber Elvis mag ich auch nicht und die Beatles auch nicht und Merkel mag ich nicht und Gott gibt es nicht und mein Nachbar hat es sich auch mit mir verscherzt und ... ich kann nicht jeden mögen ;-) so einfach.

Was möchtest Du wissen?