Wieso möchte mir die Mitarbeiterin des Finanzamtes keine Steuernummer aushändigen (Kleingewerbe, DJ)?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

1. Melde Dein Gwerbe an.

2. Sende den "Fragebogen zur steuerlichen Erfassung" an das Finanzamt (findest Du im Netz).

3. Die Dame wird Dir dann eine Steuernummer erteilen müssen. Ausserdem kreuzt Du an, dass Du eine USt-ID haben willst.

4. Ausserdem kann Dir jeder Discobetrieben eine Bestätigung schrieben, dass er Dich beauftragt, sobald DU eine Rechnung mit Steuernummer schrieben kannst. Aber dies ist unnötig udn schwachsinnig, denn DU hast Anspruch auf eine Steuernummer. Übrigens, die Dame im FA hat auch einen Sachgebietsleiter und es gibt bei denen auch einen Finanzamtsvorsteher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Azin93
31.08.2015, 00:40

Hallo,

Danke erstmal für deine Antwort !

Soll ich die Ust-ID auch ankreuzen wenn ich jetzt schon weiß, dass ich mit dem DJn im Jahr nicht mehr als 8000 Euro verdienen werde ?

Gruß Azin

0

Wie ich einen Gewerbeschein mache, weiß ich zwar doch es gibt ein weiteres Problem.

Na gut, einen Gewerbeschein "macht" man nicht. Man zeigt den Beginn eines Gewerbes an.

Doch eine Steuernummer gibt sie mir erst dann, wenn ich BEWEISEN kann, dass ich beauftragt werde in der Zukunft von Veranstaltern und Clubs.

Das Verhalten halte ich für nicht richtig, ist aber nicht unüblich. Die Dame wird die Erfahrung gemacht haben, dass viele Gewerbebetriebe innerhalb weniger Wochen gleich wieder abgemeldet wurden, ohne dass es jemals zu Umsätzen kam.

Nun weiß ich nicht mehr weiter,

Melde das Gewerbe bei Deiner Gemeinde an, besorge dir die entsprechenden Formulare zur steuerlichen Erfassung (online), fülle diese aus, kopiere diese, dann gehst Du damit zum Finanzamt und lässt Dir auf der Kopie den Eingang bestätigen, dann schreibst Du denen noch einen Brief und bittest einfach ganz naiv um eine Eingangsbestätigung, dann kannst Du nachweisen, dass das Gewerbe angemeldet ist, dass die Anmeldung dem Finanzamt bekannt ist und Du hast auch ein vorläufiges Ordnungsmerkmal, nämlich das Geschäftszeichen in dem Brief, in dem Dir das Finanzamt dann den Eingang der Formulare bestätigt hat. Du bist dann auf der sicheren Seite.

Ich bin da mit den Nerven ziemlich am Ende grad!

Warum? Nur, weil die Dame etwas faul ist? Und vielleicht auch nicht die cleverste? Damit muss man leider leben.

Ich habe mal im April eine GmbH gegründet und im Dezember dann die Steuernummer bekommen. Das war immerhin noch im selben Jahr - wenn auch nur knapp.

Irgendwann wird sie es plötzlich ganz eilig haben, nämlich wenn Du Steuern bezahlen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleudermaxe
31.08.2015, 06:24

... aber meine Familie mit drei Gewerbebetreibende hat doch die Steuernummer für die Einkommensteuer ubd die gilt doch auch für bla bla Einkommen, oder? Was bitte hat das denn mir eine Dame am Hut?

0

Normalerweise ist es so, dass du nach der Gewerbeanmeldung einen Fragebogen vom Finanzamt zur steuerlichen Erfassung bekommst und die Steuernummer erteilt wirdt, nachdem du den Fragebogen ausgefüllt und abgegeben hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ellaluise
30.08.2015, 18:26

... und den Fragenbogen zur steuerlichen Erfassung kann man sich auch "besorgen" und muß nicht warten bis er zugeschickt wird.

Ist der evtl. auch Online erhältlich, k.A., hat bei uns der Steuerberater gemacht.

0

.. aber es gibt doch sicherlich eine Steuernummer, die hat doch jeder Bürger hier, oder? Und zwei gibt es eben nur bei Umsatzsteuerpflicht, so jedenfalls mein Finanzamt. Und wer ein Gewerbe  betreiben möchte, sollte dies auch (schon) wissen. Gute Geschäfte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
27.10.2015, 08:32

es gibt doch sicherlich eine Steuernummer, die hat doch jeder Bürger hier,

Du verwechselst Steuernummer und Steueridentifikationsnummer. Eine Steuernummer bekommt man erst, wenn man eine Steuererklärung abgibt oder ein Gewerbe anmeldet, eine Steuer-Id.-Nr. bekommt man ab Geburt.

zwei gibt es eben nur bei Umsatzsteuerpflicht, so jedenfalls mein Finanzamt.

Dann gibt es bei einem Einzelunternehmer auch keine zwei, sondern eine, unter der einkommen- und umsatzsteuerlich geführt wird.

1

Gewerbeanmeldung --> Fragebogen z.st.E --> Steuernummer --> Ba dum tss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NickgF
01.09.2015, 00:27

Ba dum tss.

Danke, dachte das sei steuerfrei... ;-)

1

Was diskutierst du denn mit dem Finanzamt ? Eine Gewerbeanmeldung macht man beim Gewerbeamt. Die informieren das Finanzamt, das dir einen Fragebogen zur steuerlichen Erfassung zuschickt. Da kreuzt du an, dass du eine Steuernummer haben willst und schickst doch Bogen zurück. Die Nummer bekommst du dann auch...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist blödsinn. Du meldest das Gewerbe an und bekommst einige wochen später automatisch einen "Fragebogen zur steuerlichen Erfassung". Den füllst du aus, dann bekommst du deine Steuernummer. Die Steuernummer brauchst du auch nicht zwingend, das Gewerbe ist mit dem Gewerbeschein eröffnet und du kannst Rechnungen schreiben. Den Gewerbeschein bekommst du vom Gewerbeamt, nicht vom FA.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Geheim0815
30.08.2015, 17:40

zusatz noch... DJ könnte man evt. als "künstlerlische Tätigkeit" einstufen und da könnte es zu problemen mit der KSK (Künstler Sozialkasse) kommen. Dahin gehend solltest du bzw. dein Auftraggeber sich auch informieren (allerdings nur wenn DJ drunter fällt)

0

Also ich hab bisher immer bei jeder Firmengründung die Steuernummer automatisch vom Finanzamt zugeteilt bekommen .. Einzig allein die DE Steuernummer musst ich selber in Saarlouis beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Melde dein Gewerbe an. Dann bekommst du einen Fragebogen vom Finanzamt in dem u.a. die Frage nach Umsatz gestellt wird. Du erhälst damit auch eine Steuernummer. Da brauchts du nicht extra nach einer Steuernummer fragen. Wenn sich die Frau am FA zickig anstellt, gehe zu ihrem Chef und die Sache dürfte schnell erledigt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du meldest ein Gewerbe an, danach erhältst Du einen Fragebogen zur steuerlichen Erfassung. Dann bekommst Du auch Deine Steuernummer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?