Wieso mobben Menschen? Wie funktioniert Mobbing?

6 Antworten

Das hat verschiedene Gründe. Hauptsächlich ist dafür unser großer Drang nach Zugehörigkeit einer Gruppe verantwortlich und an zweiter Stelle steht der Drang seinen eigenen Status über den von anderen zu stellen/erheben.

Eine Gruppe definiert sich durch Gemeinsamkeiten, also Eigenschaften durch die die Gruppenmitglieder erkennen können "das sind wir". Dazu gehört auch Abgrenzung zu anderen Gruppen "das sind die". Individuen die sich nicht als Angehörige der eigenen Gruppe auszeichnen, werden oft angefeindet. "Das sind wir. Du gehörst nicht dazu. Du gehörst nicht zu uns."

Deshalb suchen Täter von Mobbing auch Individuen aus die sich auf irgendeine Weise vom Rest der Täter oder sogar vom Rest der Gruppe unterscheiden lassen. Das einzige Individuum mit Brille, das einzige Individuum einer bestimmten Ethnie oder Einkommensschicht, das einzige Individuum mit auffälliger Sprache oder besonderem Verhalten, das einzige Individuum mit anderem Gewicht, Größe, Haarfarbe, das neue Individuum, das Individuum das etwas bestimmtes getan hat etc. etc.

Dadurch dieses Individuum anzufeinden und zu quälen, wird der Zusammenhalt der Täter-Gruppe gefördert. Sie erhalten so noch einen Punkt der sie als Gruppe auszeichnet "wir quälen ihn/sie". Zudem ermöglicht ihnen das Mobbing den Status des Opfers zu senken. Es als weniger Wert zu betrachten und damit den eigenen Status künstlich anzuheben. "Wenn andere weniger Wert sind als man selbst, ist man selbst mehr Wert.", so die Logik dahinter.

Somit lassen sich Stress, Frust und Aggressionen die mit dem eigenen Status zu tun haben, abbauen und Unsicherheiten und Ängste befriedigen.

Erdmännchen in freier Wildbahn suchen sich gezielte Individuen aus der Gruppe aus die von der ganzen Gruppe gemobbt werden. So stärkt die Gruppe auf Kosten dieses Individuums ihren Zusammenhalt. Das Leben des einen Individuums wird zur Hölle gemacht, damit es im Rest der Gruppe funktioniert. Haben zum Beispiel zwei Individuen Streit, kämpfen sie nicht gegeneinander, sondern lassen den Frust und die Wut am Gruppen-Opfer aus.

Das alles soll natürlich Mobbing in keinster Weise rechtfertigen, beschönigen oder gutheißen. In unserer Gesellschaft ist es absolut zu verurteilen. Aber es soll erläutern wie die Mechaniken dahinter funktionieren.

Menschen mobben, weil es wie bei den Tieren immer um Dominanz geht. So drücken sie halt Ihre Dominanz aus, was traurig ist. Aber mit einem starken Willen kommt man danach stärker raus. :)

Menschen mobben aus Neid oder weil sie mit sich selbst unzufrieden sind.

Diese machen jemanden dann fertig durch beleidigen oder verprügeln

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich wurde selbst gemobbt
  1. Weil sie auch gemoppt worden sind oder einfach Dumm...
  2. Warum?
Woher ich das weiß:Recherche

Was möchtest Du wissen?