Wieso merkt unser Körper nicht wie Lebensmittel im Magen verarbeitet werden?

7 Antworten

Wenn gelegentlich mal Sodbrennen auftritt, ist es wahrscheinlich nicht schlimm. Sollte es allerdings häufig vorkommen, ist eine medizinische Abklärung empfehlenswert.

Der Auslöser für häufiges Sodbrennen könnte eine Refluxerkrankung sein. Durch ständiges Sodbrennen kann sich u.U. Ösophaguskarzinom entwickeln.

Stelle dir doch einfach einmal vor was wäre wenn wir alle unbewussten Vorgänge unseres Körpers so richtig bewusst mitbekommen würden. Also im Magen, Dünn- und Dickdarm, den Nieren, Leber, Bauchspeicheldrüse und ganz besonders alles im Gehirn. Wo wäre da denn noch Platz zum Nachdenken oder Leben? Blutkreislauf, Herz, Lungen, alles. Wir würden nur noch rotieren wie eine Schiffsschraube.

Du kannst Gott dafür danken, dass es so ist wie es ist...

Egal was da über die Nahrungsaufnahme reinkommt - es wird im Magen mit konzentrierter Salzsäure aufgelöst.

Damit die Salzsäure aber nicht auch noch die Magenschleimhäute bzw. die Magenwand auflöst, wird durch ganz spezalisierte Drüsen ein Schleim produziert, der sozusagen als Isolierschicht den (aufgelösten) Mageninhalt von der Magenwand auf Abstand hält. Funktioniert es mal nicht vollständig bekommt man schon Magenschmerzen.

Sicherlich kennt jeder das Gefühl von Sodbrennen. Das ist nichts anderes als das hochsteigen vom Mageninhalt (einschließlich der darin enthaltenen Salzsäure) in die Speiseröhre, wo der Bereich nicht mehr durch diesen Schleim geschützt wird.

Der Schleim wird ganz normal im Verdauungstrakt mit der Nahrung verbraucht. Deshalb ist diese Schleimerzeugung sehr intensiv und muss selbstverständlich permanent erfolgen.

Die Vermischung von Nahrung und Schleim erfolgt praktisch 'im Raum' und ähnelt einem chemischen Vorgang. Davon bemerkt man selbst nichts.

also ist Sodbrennen auch nicht so schlimm, einfach die Magensäure die eh schon da ist!

0
@Webclon

Die Magensäure ist die Ursache. Harmlos ist Sodbrennen nicht, weil die Speiseröhre chemisch angefressen wird. Tut man nichts dagegen frisst es schon mal ein Loch rein und dann wird es ein Fall für den Chirurgen.

1

das "merkt" der schon und zwar recht schnell, spätestens wenn du was falsches einwirfst. Dann wird dir übel oder es gibt Durchmarsch!

bei Normalbetrieb, was soll der da groß merken?

Was meinst du mit "merken"? Unser Körper weiss, dass Lebensmittel verdaut werden, sonst würde der ganze Prozess nicht funktionieren.

MfG, Tim

ja das wir z.b keine Vibration merken oder wenn der magen anfängt zu verdauen das wir das in Form einer Reaktion merken?

1
@Webclon

Was für Vibrationen?. Die Verdauung läuft ganz "ruhig" ab. Wenn man viel gegessen hat kann man es aber durchaus mitbekommen.

0

Was möchtest Du wissen?