Wieso meckern so viele, dass das Gymnasium schwierig sei?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das wird wohl der Punkt sein. Man kann die Probleme anderer oft garnicht verstehen, weil man diese nicht nachvollziehen kann.
Weiterhin kommt es natürlich auch darauf an wie du mit Sachen umgehst, welcher Lerntyp du bist, usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich, genauso sind alle Gymnasien anders. manche sind vielleicht leichter als andere. (In Deutschland vor allem abnhängig von den Bundesländern.) Ich lerne selbst nicht wirklich, bin noch nie durchgefallen, aber trotzdem finde ich die Schule ist die Hölle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt oft an den Lehrern (war zumindest bei mir so) Damals hatte ich auf meiner alten Schule einen Notendurchschnitt von 4,4. Habe dann später die Schule gewechselt und hatte dann einen durchschnitt von 2,9. Zu deiner Frage noch ich denke das es dir so leicht fällt liegt einfach daran das du es relativ schnell im Kopf behälst und die Information dann auch dableibt damit haben viele Probleme sich viel Stoff in nur 3 Tagen zu merken. Mach eventuell mal einen IQ vlt biste ja schlauer als du denkst :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil viele Schüler gar nicht zum Gymnasium hätten gehen sollen, sondern auf die Realschule, oder einen Handwerksberuf lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Wechselfreund 26.02.2016, 16:54

was wiederum daran liegt, dass viele Firmen Auszubildende mit Abitur bevorzugen, wo früher noch Haupt- oder Realschule gereicht hätte...

0

Kommt drauf an welches Bundesland und welches Gymnasium. Aber keine Sorge, bei den Abiarbeiten kannst du dich lerntechnisch richtig austoben^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?