Wieso mag ich Sex nicht?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast dir die Antwort schon selbst gegeben:

ich habe zu alledem noch eine kleine Keimphobie, mit der schon das küssen überwindung kostet,

Dagegen solltest du in irgendeiner Form angehen - das blockiert dich!

Kennst du Mr. Monk? Die Angst vor Keimen beherrscht sein Leben.

http://www.youtube.com/watch?v=mXbRybm5hPg

Ja, eine meiner Lieblingssendungen, so extrem wie bei ihm ist es nicht, aber ich hab angst dass es so weit kommt

0

Man muss ja nicht alles blindlings gleich ausprobieren, was es gibt und Ansprüche an das Leben stellen. Wenn auch noch kleine Ängste bestehen, könnte das auch schon den Spaß verderben - abgesehen, von richtigen Partnern, Umständen, Techniken etc. Wenn es gößere und länger andauernde Probleme auf dem Gebiet geben sollte, könnte später auch ein Sextherapeut (Psychotherapeut) helfen.

Grundsätzlich erkenne ich Dein Problem nicht so ganz, denn Du hast geschrieben, dass Deine Freundin zum Orgasmus kam, Du aber nicht, nun ist es aber nicht der ausbleibende Orgasmus, der ein Hinweis darauf wäre, dass Du keinen Sex magst, eher die ausbleibende Erektion, doch die dürfte nicht das Problem gewesen sein. Es wäre dann doch eher an Deiner Freundin mit Mund und Händen weiter zu spielen. Bedenklich finde ich es nicht gerade, dass Du nach 45 Minuten nicht zum Orgasmus kamst, als wir 16 waren, haben wir Stunden lang durch die Nacht getobt. Was sind schon 45 Minuten...Ich denke, dass Ihr doch nur etwas an der Kondition arbeiten solltet. Du kannst ihr dann auf dem Weg zu Deinem Orgasmus einige weitere bescheren...Du hast kein Problem.

Was möchtest Du wissen?