Wieso mag ich Schwarzbrot und meine Freundin nicht?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es geht hier nicht nur um den Geschmack, sondern auch um die Konsistenz, wie riecht etwas, wie fühlt es sich an etc. Wir sind leider nicht alle gleich.......und haben für die verschiedenen Bereiche unterschiedliche Neigungen und Abneigungen. Wäre ja auch schlimm wenn wir hier einen Einheitsbrei hätten und alle das gleiche mögen.

Ist ne gute Frage. Vorallem bei den glitschigen Sachen gehen die Meinungen oft weit auseinander. Ich kann mir z.B. nicht vorstellen, wie man freiwillig eine Auster essen kann. Für andere ist es eine Delikatesse.

Was Schwarzbrot angeht: Das ist mir einfach zu hart und hat für Brot einen zu starken Eigengeschmack. Man schmeckt fast garnicht mehr, was man sich draufgeschmiert hat.

Geschmäcker wurden verschieden erzogen,z.B. mag ich Spinat und die meisten anderen nicht.Mir wurde schon immer gesagt (bin jetzt 13,schon immer ist seit 11 Jahren ) dass das gut schmeckt,anderen wurde im Kindergarten von Freunden vielleicht erzählt,dass Spinat,Marzipan oder Schwarzbrot ekelich schmecken und dann haben sie es nie probiert und sagen trozdem es ist Ekelhaft.

Hoffe ich konnte helfen, Minimietz

Es liegt unter anderem auch daran wie sich deine Synapsen entwickelt haben

So ist's bei Vorlieben für unterschiedliche Sportarten - Urlaubsländer - Farben und so weiter ! Was ist daran so schwer zu verstehen ?

Das ist alles Gewöhnung, aber ja, die Geschmäcker sind verschieden, das hat auch mit einem Verdaungsstamm und dem Gehirn zu tun. Aber das ist eben so, dass kann man so nicht ändern.

hat was mit der psyche zu tun :) warum mag ein emo schwarz und ein hippie pink?^^

Geschmäcker sind nun mal halt (gottseidank) unterschiedlich!

Was möchtest Du wissen?