Wieso macht sich CO2 so bemerkbar?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Quelle: https://www.klimafakten.de/behauptungen/behauptung-die-co2-emissionen-des-menschen-sind-winzig

Fazit: Auch wenn die Menge des menschengemachten Kohlendioxids im Rahmen des globalen Kohlenstoffkreislaufs klein wirkt, so bringt sie doch das natürliche Gleichgewicht durcheinander, weil die Menge, die von der Natur absorbiert werden kann, beschränkt ist. Deshalb sammelt sich Kohlendioxid in der Atmosphäre an. Durch Aktivitäten der Menschheit hat die CO2-Konzentration deshalb verglichen mit der vorindustriellen Zeit (vor 1750) bereits um rund vierzig Prozent zugenommen.

25% anstieg ist hald eben schon viel. Es ist grundsätzlich unerheblich wie viel CO2 von Beginn an da war, sondern um wie viel das ganze verschoben hat.

Auf dem Mars ist 95% der Luft Co2 und trotzdem ist der Treibhauseffekt nicht so groß

Was meinst du mit dem Treibhauseffekt am Mars? Wenn du die Absoluttemperaturen meinst, dann hängen die von viel mehr ab als vom reinen CO2 gehalt der Atmosphäre. Die Atmosphäre des Mars ist im vergleich zur Erdatmosphäre extrem dünn und kann daher ohnehin sehr wenig Wärme halten.

Ich würde mal behaupten, dass wenn man fast alle Gase außer CO2 aus der Erdatmosphäre entfernt man in etwa auf die Marsatmosphäre kommen wird (bezogen auf Druck und Zusammensetzung).

Ich möchte nur wissen warum eine so kleine menge CO2 ein so großen einfluss hatt

0
@Otozinclus

Die Natur ist eben extrem empfindlich auf kleine Änderungen. Wenn man zB das komplette Co2 entfernen würde, dann würde das zu einem Massensterben führen, genau so wie zB plötzliche Änderungen der Temperatur, da reicht zB ein Anstieg der Durchschnittstemperatur um 10°C schon aus.

Die 25% CO2 anstieg führen dadurch eben auf einen Temperaturanstieg von ein paar °C.

0
@PeterKremsner

Der Stickstoff Gehalt verändert sich um mehrere Prozent, da passiert dann nichts, wieso bei CO2?

0
@Otozinclus

Weil Stickstoff innert ist und daher von fast keinem Lebewesen verwertet werden kann. Ebenso hat der Stickstoffgehalt keine Auswirkungen auf Wärmestrahlung.

CO2 wird zB von Pflanzen zum leben benötigt und reflektiert Wämestrahlung zurück auf die Planetenoberfläche, all das gilt eben für Stickstoff nicht, zumindest nicht für den Stickstoff in Reinform.

Du kannst dir mal vorstellen, was geringe Änderungen am Ozongehalt bewirken würden, bzw bewirken.

1

Du musst dich erst mal darüber informieren wie Gleichgewichtssysteme funktionieren. Ansonsten kannst du die Zahlen die du hier zitierst in ihrer Auswirkung gar nicht beurteilen.

Was möchtest Du wissen?