Wieso macht es mir Spaß Leute zu überzeugen, dass es Gott gibt, obwohl ich Atheist bin?

... komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Guck Dir mal den Film "Dogma" an. da gibt es einen Engel, der Spaß daran hat, Leute davon zu überzeugen, dass es keinen Gott gibt. Das war meine erste Assoziation zu Deiner Frage.

Wahrscheinlich hast Du - wie dieser Engel im Film - Spaß an merkwürdigen intellektuellen Spielchen. So was soll es geben. "Trickster" wäre noch ein Stichwort, das mir dazu einfällt. Das sind manchmal sogar Götter ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du sicher, dass du als Atheist die Gabe besitzen könntest, andere Leute von der Existenz Gottes zu überzeugen oder bildest du dir das nur ein? - Es gelingt ja kaum versierten Theologen Menschen davon zu überzeugen, geschweige denn zum Glauben zu führen.

Was könnte mehr gegen deine Überzeugungskraft sprechen, als dein eigener Unglaube, dein Unvermögen dir vorstellen zu können, dass es einen Gott gibt? 

Und bei dieser vermutlich eingebildeten Überzeugung auch noch "Spaß" zu empfinden, das halte ich schon für etwas abartig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neutralis
30.05.2016, 12:15

Nein ich diskutiere einfach nur rational und benutze Physik um die Existenz Gottes zu beweisen. Oder zumindest als sehr wahrscheinlich darzustellen. Ob das abartig ist, weiß ich jetzt aber nicht. Ich finde da gibt es schlimmere Sachen auf dieser Welt

0

... dass es Gott gibt

Deine Formulierung ist bezeichnend. Du bezeichnest nämlich den Gott der Monotheisten schlicht als "Gott". Ein echter Atheist hätte von "einem Gott" geschrieben (gesprochen).

Du bist noch kein echter Atheist, sondern in der Tiefe deines Unterbewusstseins ein Agnostiker, weil deine Erziehung immer noch auf dich einwirkt. (Sorry :-) Und du suchst nach neuen Argumenten, egal ob für oder gegen den Gott deiner Kindertage.

Ich könnte dir ja - sofern du willst - ein paar Argumente gegen den Gott der Monotheisten nennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neutralis
30.05.2016, 12:24

Ich wurde nicht so erzogen. Ich ziehe es aber trotzdem in Betrachtung, da ich mich mit Physik auskenne und alles so fein abgestimmt ist, dass es entweder ein Gott sein muss oder das antrophische Prinzip. Ich überzeuge die Leute aber vom christlichen Gott, obwohl ich den, mit Verlaub liebe Christen, als Schwachsinn empfinde. 

1
Kommentar von LGTipps
30.05.2016, 18:58

Als wäre der Atheist die Weiterentwicklung des Agnostikers...

Philosophisch ist Atheismus genau so haltlos wie Theismus- und genau so haltbar zugleich. Beweise mir, dass es IRGENDETWAS gibt und ich fange mit Freude an, an ein Dogma deiner Wahl zu glauben. :)

1

Zunächst ergibt das ja mal überhaupt keinen Sinn. Ich denke, du diskutierst einfach nur gerne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gott hat dich zu SEINEM Werkzeug gemacht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neutralis
29.05.2016, 23:51

:D

2
Kommentar von Meatwad
30.05.2016, 00:04

Nur doof, daß man nicht weiß welcher Gott es war.

0

das stärkt dein (schwaches) selbstwertgefühl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hää ? versteh ich nicht, dass es dir spaß macht kann ich verstehen, als oandere zu überzeugen. aber wieso versuchst du andere von etwas zu überzeugen, wovon du doch selbst nicht überzeugt bist. naja die frage solltest du anders stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kannste mal bei mir probieren...da beißt du sowas von auf granit :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neutralis
29.05.2016, 23:52

Die Wahrscheinlichkeit, dass so etwas wie ein Gott existiert ist ziemlich groß. Auch wissenschaftlich gesehen

0

du bist ein troll. am besten machst du dir direkt einen account bei reddit und genießt dein leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann hast du etwas miss verstanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstbetrug ? Verarscht du gern Leute ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht bist Du einfach nicht ganz dicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neutralis
30.05.2016, 00:16

Ist das denn irgendjemand ?

0

Du bist kein Atheist, Du bist ein Christ, glaubst an Gott.Du willst es Dir selbst nicht eingestehen, aber das kommt noch, Gott wird dafür sorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von catweasel66
29.05.2016, 23:58

willst du ihm sein hobby klauen ??  :-))

3

naja das schaffst du nur bei leicht beeinflussbaren menschen. Die sind für alles empfänglich..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil du kein richtiger Atheist bist !

richtigen Atheisten glauben nicht an Gott. Aber ich finds gut das du an Gott glaubst. ich glaube auch an Gott, es muss doch was geben, kann nicht sein das wir allein auf dieser erde/welt sind

LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neutralis
30.05.2016, 12:16

:D

0

Diese Frage wird man dir sicher später im Himmel beantworten. Nein oke, vielleicht glaubst du ja am Gott aber willst es nicht wahr haben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hast du einen Tick oder so...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht weil du gerne lügen verbreitest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

:D ich bin auch atheist und trotzdem glaube ich an etwas. Vielleicht hast du es einfach drauf Leute den Glaube zu stärken und für viele ist das sehr hilfreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?