Wieso machen Süssigkeiten so süchtig?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wissenschaftlich ist es umstritten, ob Zucker süchtig macht.

Es ist aber z.B. eine Tatsache, dass viele trockene Alkoholiker nachdem sie mit Saufen aufhören konnten, sehr viel Süßigkeiten essen.

Zucker schadet also nicht nur der Leber ähnlich wie Alkohol, sondern wirkt auch im Gehirn ähnlich  - nur nicht so stark.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hauptsächlich wegen des Zuckers. Heutzutage können aber auch künstliche Geschmacksverstärker eine Rolle spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Zucker in Süßigkeiten ist (oder Süßstoffe), welche die Produktion von Dopamin (Glückshormon) anregen (kommt von der Steinzeit). 

Dadurch fühlen wir uns gut. 

Wenn dann das Dopamin wieder weggeht, sinkt der Dopaminspiegel wieder. Sinkt dieser wird man unglücklicher und der Körper sagt, dass er wieder glücklich sein will. Und weil er weiß das er von den Süßigkeiten glücklich wird, will er immer mehr davon.

So funktionieren übrigens fast alle Süchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Mensch ist darauf ausgerichtet zuckerhalltiges zu essen , da es einem viel Energie liefert. Nur darum schmeckt uns die ganze Schoki ja so sehr! 😂😆😋Außerdem steigern die enthalten Stoffe die Produktion von Glückshormonen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mensch12343
17.04.2016, 10:15

Der Mensch ist darauf ausgerichtet Zuckerhaltiges zu Essen? Das ist mir neu..

1

Weil Süssigkeiten uns in die angenehmste Stimmung versetzen, die wir uns nur vorstellen können. Was will man schon mehr?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der darin enthaltene Zucker kann dich süchtig machen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach : Zucker

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?