Wieso mache ich mir so viele Gedanken über das Fremdgehen und die Ehrlichkeit von Partnerinnen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Klingt für mich so als würdest du denken dass du nicht gut genug für sie bist und du angst hast das sie es merken könnte und dich deshalb verlässt also unsicherheit und selbstzweifel

Edit: Und ja einen psychologen aufzusuchen wäre wahrscheinlich nicht so schlecht tiefenpsychologie als therapie wäre wahrscheinlich ganz gut da du selber nicht weißt warum es so ist und wie das problem entstanden ist

Nicht das du dich selber noch in ein tiefes loch mit dem namen Depression reißt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Esthin
16.04.2016, 05:16

Das kam dann vielleicht falsch rüber, aber ich würde mich selbst nicht als unsicher bezeichnen.

Ich will bloß einfach keine Beziehung eingehen, weil mir der Gedanke, dass sie irgendwann eh einen Neuen finden wird oder schon einen Ex-Freund hatte, alle Liebe nimmt, die ich in mir trage.

1
Kommentar von Esthin
16.04.2016, 05:19

Bin derzeit wieder aus meinen Depressionen raus, glaube ich. Zumindest so sehr, dass sich das Leben gut leben lässt. Habe schon 4 Klinikaufenthalte hinter mir.

0

Ich kenne das Gefühl, ich habe es auch (w;21). Ich führe eine Beziehung, es ist toll - aber ich leider an extremer Eifersucht, Minderwertigkeitskomplexen und ich zweifel daran, dass ich jemals damit klar komme, dass er vor mir schon Beziehungen hatte.
Es ist lächerlich, wenn man es rational betrachtet. Aber es macht mich fertig.
Ich kann dir dazu keinen Rat geben, außer stark zu bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Esthin
16.04.2016, 09:29

Danke, viel Glück auch dir für die Zukunft!

0

Es ist wahr eine Beziehung mit 15 hält sehr sehr selten bis in die Ewigkeit ..du bist noch jung und hast Zeit ,bis du reif genug bist für eine Erwachsene Beziehung und diese wird dann vllt sogar bis in die Ewigkeit halten . Genieße doch einfach die Gegenwart und denke nicht an die Zukunft . Wenn dir deine Freundin mal fremdgehen will ,wird sie es tun. Das kannst du nicht verhindern ,aber sich irgendwas auszumalen ,was vllt gar nicht eintreten wird ,ist Quatsch . Denke lieber daran ,wie du sie behandeln musst ,dass es zu 100% nicht eintritt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Esthin
16.04.2016, 05:18

Du hast Recht, danke. Das schreibt sich so einfach.

Ich glaube nicht, dass man jemanden durch extrem gute Behandlung davon abhalten kann, dass er/sie nicht fremdgeht. Vielleicht ist einfach irgendwann die Liebe auf seiner/ihrer Seite weg.

Naja, ich schau mal.

1

Das klingt nach Beziehungsangst. Wenn das wirklich so extrem ist , wie du beschreibst, solltest du einen jugendpsychologen aufsuchen, der hilft dir wirklich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was bedeutet Bindungsangst? ... (gekoppelt mit Verlustangst)

Wenn ein Mensch eine Bindung eingeht, so lässt sich diese bestimmen als der Lernprozess, gegenüber einem anderen Menschen Vertrauen aufzubauen. Dieses Vertrauen ist die Grundlage, um eine dauerhafte Beziehung mit wechselseitiger Verantwortung auf freiwilliger Basis aufrechtzuerhalten.

Die erste Bindung zwischen Mutter und Kind dient als Modell für die spätere Entwicklung. Gelingt diese Beziehung nicht oder kommt es zu einer für das Kind schmerzhaften Trennung, bleibt immer eine Angst vor Abhängigkeit und damit Nähe und Bindung bestehen.

Ursprünglich werden Menschen von einem Bedürfnis nach Nähe bestimmt. Lässt sich dieses Bedürfnis nicht erfüllen, wird der Schmerz darüber verdrängt. In extremen Fällen wird das Nähebedürfnis vom eigenen Ich abgekoppelt, um die verletzte Psyche zu schützen. Damit scheint der Wunsch nach Nähe kontrollierbar zu sein, und auch mögliche Abhängigkeitsängste werden so unter Kontrolle gebracht.

Quelle:

http://www.netdoktor.de/Gesund-Leben/Sex+Partnerschaft/Gefuehle/Bindungsangst-Verlustangst-1456.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?