20 Antworten

Weil solche Menschen keine wahren Argumente liefern könne, die einfach genug sind, dass ihre Wähler sie nachvollziehen können. Die AFD lebt doch von Menschen die denken, die Welt wäre einfach und wirtschaftspolitische Ideen werden fundiert untermauert, wenn man nur laut genug mit der Hand auf den Tisch haut. Frau Petry will Menschen mit einfachen Antworten ködern und um ihre sinnentfreiten Gedanken zu untermauern müssen zwangsläufig Lügen her. Nüchternen Umgang mit Flüchtlingszahlen ist zwar vom Wahrheitsgehalt besser, aber weniger gut verkäuflich. Da ist es leichter mit ein paar Lügen ein Feindbild zu schaffen, dem dann eine Menge Menschen nachlaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Philippus1990
25.06.2016, 01:39

Ach ja, die bösen "Rechtspopulisten" wollen die Menschen mit "einfachen Lösungen ködern". Da lobe ich mir doch unsere etablierten Parteien, die mit intellektuell anspruchsvollen und nicht bloß auf Emotionen zielenden Ausführungen wie "Finanzhaie würden FDP wählen" oder "Weil Arbeit faire Löhne braucht" (beides SPD) auf Wählerfang gehen.

7
Kommentar von Maarduck
26.06.2016, 21:10

Kannst du nicht woanders Reklame für die Altparteien machen? Ansonsten ist längst aufgedeckt, dass die angeblichen Lügen von Petry allesamt Lügen der staatlich gelenkten Medien sind. Die Lügenpresse hat sich mal wieder selbst entlarvt.

0

Ich habe in Deine "Quelle" geschaut, dort aber keine Lüge von Frau Petry finden können.

Dort sind lediglich Meinungen von diversen Usern hinterlegt.

Unabhängig davon finde ich es lächerlich, wenn die AfD-Gegner nichts besseres zu tun haben, als die AfD zu diffamieren. Wenn die AfD doch so interessant ist, dass man diesbezüglich ständig Fragen hat, warum erfragt oder hinterfragt man nicht das Grundsatzprogramm der AfD ?

Das Programm ist online hinterlegt, und jedermann kann es einsehen:

https://www.alternativefuer.de/wp-content/uploads/sites/7/2016/03/Leitantrag-Grundsatzprogramm-AfD.pdf

Ich finde das Grundsatzprogramm sehr gut.

Was der AfD nach meiner Meinung fehlt, dass sind politische Führungspersönlichkeiten die das Grundsatzprogramm auch als Gegenstand der Politik in den Vordergrund führen. Das ist dann in der Form aber auch kein direkter Mangel, da die AfD als Partei noch jung ist, und sich erst formieren muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
25.06.2016, 12:14


Ich habe in Deine "Quelle" geschaut, dort aber keine Lüge von Frau Petry finden können.

Ich helfe Dir mal dabei die richtige Seite zu finden:
http://faktenzoom.de/petry/


Unabhängig davon finde ich es lächerlich, wenn die AfD-Gegner nichts besseres zu tun haben, als die AfD zu diffamieren.

Nicht nur Frau Petry wurden Lügen nachgewiesen sondern auch anderen Politikern, von einer Diffamierung der AfD kann also keine Rede sein. http://goo.gl/jcsHK4


Ich finde das Grundsatzprogramm sehr gut.

Das ist Dein gutes Recht - darum geht es hier aber nicht.

6
Kommentar von Maisbaer78
25.06.2016, 18:46

Du findest den Ausbau von Leiharbeitsverhältnissen gut? Oder die weitere Aufweichung von Arbeitnehmerrechten?

Liberalisierung des Arbeitsmarktes ist nämlich genau das. Der Niedrigstbietende bekommt den Zuschlag.

Die AfD bläst unverschleiert zum Sturm auf die Sozialsysteme zum Leidwesen der unteren und mittleren Gesellschaftsschichten, schafft damit also genau die Situation vor der Ihre blinde Wählerschaft sich so sehr fürchtet.

12

Sie lügt genauso viel wie Jeder andere Politiker. Siehe Merkel.

1. September 2013, 20.29 Uhr:Mit mir wird es keine Pkw-Maut geben.”  Im März 2015 stimmte der Bundestag und am 8. Mai der Bundesrat dem Gesetz zu.


2013/2014: Merkel machte damit Wahlkampf und Propaganda, dass es ein sog. “No-Spy-Abkommen” gäbe. Doch ein solches Abkommen wurde seitens der USA zu keinem Zeitpunkt angeboten.

2010: Merkel hält Multikulti für „absolut gescheitert“. In 2015 macht sie das Gegenteil und stürzt Millionen Flüchtlinge in Armut und Gefahr.

2009: In 2009 schrieb Merkel in den Koalitionsvertrag, dass es ein niedrigeres, gerechteres und einfacheres Steuersystem geben wird. Heute in 2015 haben wir noch immer ein kompliziertes Steuerrecht und bezahlen Rekordsummen.

2012: Auf einer Veranstaltung sagte Merkel: “Es wird keine Vergemeinschaftung von Schulden geben, so lange ich lebe”. Genau drei Tage nach dieser Aussage wurden ESM und Fiskalpakt durch Bundestag und Bundesrat geputscht. Heute sind die Schulden vergemeinschaftet und sie lebt noch immer.

2012:Kanzlerin Merkel schließt Euro-Bonds aus”, heißt es pausenlos in der Propaganda. Inzwischen sind Eurobonds zum global Player am Anleihenmarkt geworden, wie man der ESM-Website entnehmen kann.

2008: Merkel erzählte uns, dass künftig keine Bank mehr so groß und systemrelevant sein dürfe, dass sich die Staaten von ihr erpressen lassen könne. Heute haben wir 2015 und fast alle Banken sind noch größer, als damals.

2008: Merkel und Steinbrück im Wortlaut: “Die Spareinlagen sind sicher”. Die Sicherung aller Spareinlagen würde den Bundeshaushalt um ein Vielfaches übersteigen. Eine entsprechende parlamentarische Legitimation lag niemals vor.

2015: Merkel lehnte in den Verhandlungen mit Griechenland stets einen Schuldenschnitt ab, nun kam er aber trotzdem. Sie konnte sich nicht durchsetzen. Das Bild der “eisernen Kanzlerin” ist nur billige Lügenpropaganda.


Letztendlich ist die AFD genauso korrupt, verlogen und Machtgierig wie Jede andere Partei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frau Petry lügt nach einer Auswertung von Journalisten von den beteiligten deutschen Politikern am häufigsten. Sie erreicht aber nicht die Zahlen, die Onkel Donald in den USA erreicht:

http://blog.zeit.de/teilchen/2015/12/14/donald-trump-luegen-us-wahl/

Ich würde Frau Petry auch nicht unterstellen, dass sie vorsätzlich lügt. Sie scheint sich nur weniger an Fakten zu orientieren. Bei Menschen mit extremistischen Ansichten kommt das einfach häufiger vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

na wenn sie die Wahrheit sagen würde würde sie von den eigenen hinausgeworfen werden... siehe Herrn Lucke, als der erkannte wohin die AfD gleitet hat er gesagt wie es ist und wurde hinausgeworfen. 

In Wahrheit hilft Frau Petry in Flüchtlingsunterkünften und Spendet sehr viel Geld für Gemeinnütziges. Wählen kann man die AfD deswegen aber auf keinen Fall. 

Auf keinen Fall die AfD wählen!!

Leider spinnt hier der Editor, ich kann die Fettschrift nicht mehr abschalten. 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus meiner Sicht ist das Schlimme, dass sie nicht direkt lügt und meistens das sagt was die AfD wirklich will, aber die trotzdem von so vielen gewählt wird.

Das machen aber übrigens so gut wie alle Politiker auf die gleiche Weise. Die Fakten, die in ihre Argumentationskette passen werden massiv betont und die Fakten, die nicht in ihrer Argumentationskette passen, werden unter den Tisch fallen gelassen.

Es ist ja auch leicht im Zeitalter der Umfragen und Statistiken. Man kann immer eine finden, die das unterstützt was man selber sagt.

Wenn es dann anders kommt, wird ein "Das konnte ja keiner ahnen" hinterher geschoben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.faktenzoom.de.dd31708.kasserver.com/das-projekt/

hier die "Studie" auf die sich das Ganze bezieht. Interessant ist der Absatz, indem beschrieben wird wie vorsichtig die Daten zu behandeln sind, da nicht der gleiche Aussagenanteil pro Person ausgewertet wurde sondern eine Anzahl von Sendungen, wo Redeanteil und Anwesenheit der Politiker völlig verschieden sind. Somit ist die Studie nicht verwertbar sondern nur dazu geeignet Stimmung zu machen. Darum auch versteckt im letzten Satz

"
Darüber hinaus geben die Journalisten (eigentlich Schüler) in einem Leitfaden Einblick in ihre Recherche-Methodik.

"

Herrlich was man heute Journalismus nennt. Unabhängig vieleicht, aber die Arbeitsmethodik führt dann wohl immer zu dem Ergebnis, das man zumindest unterbewusst fordert.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lügen nicht viele Politiker?

Sollte es eine Maut geben nein.Sollte der Soli nicht 10Jahre sein und jetzt!

Anscheindend ist es in der Politik ganz normal so!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...eigentlich lügt jeder Politiker, egal von welcher Partei! Selten werden irgendwelche (Wahl-)Versprechen eingehalten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil unsere Gesellschaft im Begriff ist , zu einer postfaktualen Gesellschaft zu werden. Also zu einer Gesellschaft, in der Fakten,  Tatsachen und Wahrheiten keine Rolle spielen, sondern Meinungen, Gerüchte, Stimmungen, Emotionen und Behauptungen.

Oder einfacher gesagt, weil die Leute immer blöder werden und jeden Bullsh1t glauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da haben wir das Problem, auch Deine Quelle stellt nur eine Behauptung auf. Nachvollziehen dürfen wir diese aber nicht, es werden keine Gründe oder vemeintliche Lügen genannt. Grundsätzlich lügen alle Menschen, es ist Teil der Überlebensstragie in unseren Genen.

Während die meisten Menschen aber nur zum Selbstschutz oder zum emotionalen Schutz Nahestehender lügen, tun es andere Menschen um Ziele zu erreichen und - im Falle der Politiker - die öffentliche Meinung zu gestalten. Und diese Leute sind in dieser Beziehung alle gleich.

Auch aus Wahrheiten werden Lügen, wenn Sie aus dem Kontext herausgerissen werden. Ursache und Wirkung wird oft miteinander vertauscht, viele Dingen haben einfach nichts miteinander zu tun und werden trotzdem politisch bemüht. Dies wird Dir auch in Deinem beruflichen Leben immer wieder begegnen.

Grundsätzlich gebe ich Dir einen Rat mit auf den Weg: höre den Leuten zu, und bilde Deine Meinung nicht über einzelne Informationsquellen. Die Vielfalt die uns das Internet und die restlichen Medien zum Teil noch bieten, gilt es bestmöglich zu nutzen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Bashing-Versuch ist notiert. Du lieferst keine Belege für die Aussage und outest dich als transatlantischer Troll... mal wieder.

Auch für Trump hast du keine Belege vorzuweisen. Ja, ich habe das Spiegel-Cover gesehen. Sehr peinlich für Deutschland.

Ich habe weder für Petry noch für Trump was übrig, aber Lügen bleiben Lügen. Und die kommen von dir in diesem Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
25.06.2016, 12:39

Der Bashing-Versuch ist notiert. Du lieferst keine Belege für die
Aussage und outest dich als transatlantischer Troll... mal wieder.

Auch für Dich was zum Lesen: http://www.faktenzoom.de/

Auch für Trump hast du keine Belege vorzuweisen.

Sind die so schwer zu finden?
Ist zwar nur die Bild, aber selbst dann wenn nur die Hälfte davon stimmt ist es eines Kandidaten absolut unwürdig.
http://www.bild.de/politik/ausland/donald-trump/so-oft-luegt-trump-in-einer-stunde-45137272.bild.html

Warum verschließt Du die Augen vor dem Offensichtlichen?

2

Weil es offensichtlich sehr einfach ist die Mißstimmung und Unzufriedenheit in der Bevölkerung zu nutzen, um eigene (sehr fragwürdige) Ziele zu verfolgen.

Man  muß nur so genannte Stammtischparolen laut genug verbreiten. Wen interressiert da der Wahrheitsgehalt diverser Aussagen.

Ich finde dieses Vorgehen extrem gefährlich


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur weil Du es nicht glauben kannst,das wir seit Jahrzehnten systematisch von soo vielen Politikern belogen,getäuscht wurden,ja eine Meinungsindustrie aufgebaut wurde,Du ehrlichen,tiefgründigen und interessanten Politikstil vielleicht in der Schweiz und auch in Österreich finden kannst,musst doch nicht glauben,das Frau Petry lügt.Und wenn der Zug der Zeit fast abgefahren ist,muss man schon dick auftragen um überhaupt noch Gehör und ein Umdenken der anderen zu bewirken.Bedenke,am liebsten würden alle rechten Parteien verboten werden.Da allerdings die Größe der AFD und die Wucht des Zornes von Millionen Menschen dagegen anstinkt,wird es wohl nicht dazu kommen.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na......, mal wieder artig dem aktuellen AFD-Bashing der deutschen Qualitätsmedien gefolgt...?

Was hatten wir da denn eigentlich schon alles außer " Schießbefehl " und " Boateng-Beleidigung ".....?

Und nun sind wir dann halt bei den " Petry-Lügen ", zusammengetragen von eifrigen Journalismus Volontären und hämisch-genüsslich ( natürlich ohne weitere Hintergrundinformationen ) ich glaube in der " Welt " publiziert.

Um den " Sachverhalt " für diejehnigen die nicht im Detail wissen worum es geht zusammenzufassen....: Insgesamt wurden wohl knapp 38 Aussagen von Frau Petry auf ihren Wahrheitsgehalt hin " untersucht " und bei sechs davon möchte man angeblich eine Falschaussage gefunden haben.

Nun..., es hat nicht lange gedauert und es haben  ein paar von den verbliebenen seriösen Journalisten in diesem Land mal die Arbeit dieser Journalismuslehrlinge genau unter die Lupe genommen und natürlich auch prompt das gefunden, was zur Zeit den Umgang der Medien mit der AFD prägt.....: gezielte Manipulation bzw. geschicktes " hinbiegen " von Fakten, damit das gewünschte Ergebnis herauskommt.

Die Pinocciopresse-Azubis scheinen also auf dem besten Weg zu sein.....


Beispiel.....: Anläßlich einer Diskussionsrunde zum Thema Zuwanderung hat Frau Petry geäußert...: " Eine Obergrenze wird auch aus der SPD gefordert ".

Daraus haben die zukünftigen Qualitätsjournalisten gemacht...: " Eine Obergrenze wird von der SPD gefordert...".

Die SPD als Partei insgesamt hat sowas tatsächlich nicht gefordert,also wurde daraus Frau Petry eine angebliche Falschaussage angedichtet.

Es gab aber durchaus Forderungen nach einer Obergrenze von einzelnen SPD Politikern, demnach hat Frau Petry nichts falsches behauptet.


Bei den restlichen angeblich falschen  Aussagen wurde noch weitere ähnliche Manipulationen  entdeckt, alle zum offensichtlichen Zweck Frau Petry in irgendeiner Weise absichtliches verbreiten von Falschaussagen zu unterstellen.


Natürlich wurde auch nirgendwo ein Vergleich mit Politikern anderer Parteien angestrebt, oder aufgeschlüsselt worum es in den angeblich unwaren Aussagen ging bzw. um wie viele es insgesamt ging......: also alles Fakten die normalerweise zum Verständnis und zur Einschätzung des Sachverhaltes nötig sind.

Aber hierbei ging es wie üblich mal wieder darum, die AFD mit Dreck zu bewerfen und dabei sind Hintergrundinformationen nur hinderlich.

Die Taktik scheint aber bei Leuten die nichts außer den Schlagzeilen lesen offenbar immer noch prima zu funktionieren......


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
25.06.2016, 12:33

Na......, mal wieder artig dem aktuellen AFD-Bashing der deutschen Qualitätsmedien gefolgt...?

Das kann man auch auf Seiten nachlesen denen z.B. Du mehr Glauben schenken wirst. Das Ganze unkommentiert und ohne Berichtigung - dann stimmt der Inhalt wohl doch?

https://deutsch.rt.com/inland/38936-faktencheck-von-politiker-aussagen-in/

Bei den restlichen angeblich falschen  Aussagen wurde noch weitere ähnliche Manipulationen  entdeckt, alle zum offensichtlichen Zweck Frau Petry in irgendeiner Weise absichtliches verbreiten von Falschaussagen zu unterstellen.

Warum widerlegst Du diese Aussagen denn nicht?

Natürlich wurde auch nirgendwo ein Vergleich mit Politikern anderer Parteien angestrebt, oder aufgeschlüsselt worum es in den angeblich unwaren Aussagen ging bzw. um wie viele es insgesamt ging......

Das ist falsch, auch andere Politiker wurden diesem "Faktencheck unterzogen, es wurde auch eine Statistik erstellt: http://www.faktenzoom.de/

Die Taktik scheint aber bei Leuten die nichts außer den Schlagzeilen lesen offenbar immer noch prima zu funktionieren......

Dann bist Du ein sehr gutes Beispiel dafür wie man sich wider besseren Wissens seine Meinung frei von anderen Einflüssen hält.

Immer nur Pro AfD und Contra Medien und Regierung,
Fakten werden von Dir nur einseitig beleuchtet,
gesehen wird nur das was Du sehen willst,
wie nennt sich Deine Taktik?

3

Weil die Medien mit zweierlei Maß messen.

Was bei anderen Parteien durchgeht als "überspitzte Formulierung", "provokante These", "interessante Sichtweise", "ungewöhnliche Argumentation" oder noch als "irrtümliche Falschaussage" wird bei der AfD gleich als "Hetze" und "Lüge" gebrandmarkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von holger711
27.06.2016, 19:31

Und die Meinungsindustrie hat dies zuvor mit der Pro DM Partei,der DVU,Den Republikanern,der Schill Partei und dem Bund freier Bürger sehr" erfolgreich"getan.Endlich mal ein vernünftiger Beitrag zu diesem Themenkomplex.Wer kennt nur seine Rechte? Die linken.Die waren sich aber nicht zu schade,einer Partei den Parteitag aberkennen zu lassen,mit der Begründung:Im Bierzelt unzulässig.Ein Gericht bestätigte: Eine feste Räumlichkeit muss es sein.Das zuvor alle Räumlichkeiten mit hohen Kautionen belegt wurden,oder die Vermieter bedroht wurden,haben diese verschwiegen.

0

Darüber habe ich schon gelesen. Die reinste 

 Pinocchiopresse in Hochform! Ich kopiere dir hier mal was rein.

Welche Aussagen werden Frauke Petry als falsch angelastet? Ein paar Beispiele.

Bei Maischberger am 27. Januar 2016 äußerte sie: "Die Medien haben zunächst zögerlich über die Ereignisse in der Kölner Silvesternacht berichtet.“ Bewertung der Journalistenschüler-Wahrheitskommission: "Nicht prüfbar.“ Also falsch. 
Meedia schrieb am 5. Januar: "Erschreckend ist aber auch, wie langsam und hilflos Behörden und Medien auf den Vorfall reagierten.“ Die Süddeutsche schrieb am 7. Januar: "Übergriffe an Silvester: Warum die Medien so spät über Köln berichteten. Das sollte genügen zumindest im Sekundärquellenbereich genügen und uns auf die Qualitäten dieser Studie einstimmen.

Petry in derselben Sendung: "AfD-Mitglieder werden durch Steckbriefe von Linksextremisten verfolgt“. Wertung: Nicht prüfbar. Also falsch. Die Eleven der Kölner Journalistenschule haben scheinbar nie etwas von inymedia.de gehört, wo regelmäßig Namen und Adressen von AfD-Mitgliedern und -Geschäftsstellen veröffentlicht bzw. bereits erfolge Anschläge gefeiert werden. Übrigens leicht prüfbar.

Petry in derselben Sendung: „Die AfD lehnt Gewalt ab.“ Wertung: Nicht prüfbar. Also falsch.

Petry bei Maybrit Illner am 13. März2016: „Die AfD hat immer gesagt, dass sie mit ihren politischen Gegnern reden möchte.“ Wertung: Nicht belegt. Also falsch.

Illner in besagter Sendung zu Petry: "Sprechen Sie auch Lösungen an?“ Petry: "Ja das tun wir.“ Von den Prüfern übersetzt in die Tatsachenbehauptung: "Die AfD spricht Lösungen an." Wertung: nicht prüfbar. Also falsch.

Der Einfachheit listen wir hier summarisch noch eine Reihe von TV-Aussagen Petrys auf, die in der Kölner Untersuchung ebenso summarisch für "nicht belegt" bzw. "nicht nachprüfbar" und also falsch klassifiziert wurden:

"In 26 EU-Staaten gibt es eine Mehrheit dafür, die Grenzen zu kontrollieren und Asyl und Einwanderung voneinander zu trennen.“

„Es geht darum, dass wir (an den Grenzen) einen permanenten Rechtsbruch erleben, der von Verfassungsrechtlern hinreichend beschrieben wurde.“

"Die AfD fordert kein Steuermodell, dass exakt an die Ideen von Paul Kirchhoff angelehnt ist."

"Die angestrebte Steuerpolitik ist in der AfD noch umstritten.“

"Die Linke fordert einen Mindestlohn, kann aber nicht erklären, wie er finanziert werden soll.“

--------

Es gibt noch einen 2. Teil für dich ^^

Mehr informieren und nicht glauben was die Presse labert.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
25.06.2016, 22:49

Das sollte genügen zumindest im Sekundärquellenbereich genügen und uns auf die Qualitäten dieser Studie einstimmen.

Ojeee....

Wenn eine Antwort mit  "Nicht prüfbar.“ bewertet wurde dann bedeutet das man kann eine Lüge nicht beweisen - in dem Fall macht man Frau Petry also überhaupt keinen Vorwurf!
Von 86 Aussagen wurden deshalb auch nur 38 bewertet.
Du hast Dir natürlich genau die ausgesucht die nicht in der Wertung waren und regst Dich jetzt völlig unbegründet darüber auf. Glückwunsch...

Die Süddeutsche schrieb am 7. Januar: "Übergriffe an Silvester: Warum die Medien so spät über Köln berichteten.

Wenn auch nicht flächendeckend und vollumfänglich -
berichtet wurde schon am 01.01. über die Vorfälle in Köln.

Mehr informieren und nicht glauben was die Presse labert.

Für Dich gilt:
Auch verstehen was man liest...

2

ich denke nicht das sie lügt viel mehr lügen tut unsere jetzige

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 60cent
26.06.2016, 18:49

...kanzlerin merkel, denn die hat dazu mehr gelegenheiten

0

Die Andern lügen auch .Lügner die Lügen (TV Quelle) sagen auch nicht die Wahrheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
25.06.2016, 01:02

Und damit kann man dann eigenes Fehlverhalten entschuldigen?
Seltsame Ansichten...

2

Das tut Sie gar nicht.   Wer lügt sind die Massenmedien -  die Frau Merkels &Wirtschaftslügen ständig weiter verbreiten.

Kapitalismus und Bankenkritik wirst Du in Massenmeiden nicht finden -  da diese vom Großkapital und deren Interessen gesteuert werden.  Nicht direkt -  aber wenn etwas geschrieben wird was dem Grpßunternehmen nicht passt kürzt es die Anzeigen.  Somit besteht eine De Facto Kontrolle.  Die Öffentlich Rechtlichen werden durh die vielen Politiker in den Aufischtsräten kontrolliert.

Die haben natürlich Angst weniger masucheln zu können sollten linkspartei oder AFD oder doer stärker werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?