Wieso liegt mein Hochpunkt tiefer als mein Tiefpunkt?

 - (Schule, Mathe, Mathematik)

5 Antworten

f(x)=1/8*x³+3/2*x abgeleitet

f´(x)=0=3/8*x²+3/2

3/8*x²=-3/2

x²=-3/2*8/3=-4

x1,2=+/- Wurzel(-4) keine reelle Lösung,weil der Ratikant (-4)<0 ist,also keine Extrema

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – hab Maschinenbau an einer Fachhochschule studiert

Richtig, du meinst vermutlich Radikand. Ist das generell so bei Funktionen dritten Grades, wenn der quadratische Teil fehlt?

1
@ranger1111

Stimmt ! Hast recht.Wird mit d geschrieben Radikand.

0

Wenn du tatsächlich ganz oben ein Minuszeichen vergessen hast, dann ist die Funktion ganz anders. Und du musst dann beachten was TopKek2222 geschrieben hat. Dann hast du es.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich hatte immer ein Händchen für Mathematik

Man setzt die Nullstellen der ersten Ableitung in die Funktion ein und nicht die Werte der zweiten Ableitung. Das hast du falsch gemacht .

Woher ich das weiß:Beruf – Mathematisch versierter Kioskbesitzer

Ein Hochpunkt kann tiefer als ein Tiefpunkt liegen. Es geht dabei nur um "Berg / Tal"

Wo kommt das Minuszeichen in der ersten Ableitung her?

Wer bist du? Ein Verwandter?

0
@CarolusGauss

Ein Fan vom großen Gauß. Bekannt klingende Namen findet man hier häufiger vor. ;-)

0
@gauss58

Ich bin sehr erfreut dies zu hören :) hatte schon Sorgen im Grab, dass man mich doch noch vergisst

0

Da ist der Fehler. Oder die Funktionsgleichung falsch abgeschrieben.

1

Was möchtest Du wissen?