Wieso liegen bei den Schienen so viele Steine?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das hat damit zu tun, dass dieses Schotterbett die wechselnden Belastungen und Vibrationen von den Schienen über die Bahnschwellen möglichst grossflächig auf den Untergrund verteilen soll und somit das Gleisbett in Form und Lage stabil hält. 

Die Schottersteine verkeilen sich dabei ineinander und leiten die Druckwellen gleichmässig auf den eher weichen Untergrund ab und verhindern somit ein absacken des Gleisbettes.

Zudem kann sich im Schotterbett auch kein Wasser ansammeln. Somit kann es auch nicht aufweichen, wie z.B. eine reine Erdaufschüttung.

Das ist der Hauptzweck dieser Unterlage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheWrongBonnie
20.02.2016, 09:26

Vielen Dank für deine Antwort. Jetzt ist es uns schon um einiges klarer. :)

0

Neben der Druckverteilung spielt noch eine Rolle, dass im groben Schotter kaum Unkraut wachsen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Parhalia
20.02.2016, 14:19

Auch DAS. Da hatte ich zudem noch den Faktor "Aus- / und Unterspülungen" im Gleisbett vergessen.😉

0

Um das enorme Gewicht der Tonnenschweren Züge gleichmäßiger auf den Untergrund zu verteilen. Anderenfalls könnte ein Zug absacken wenn der Boden unter den schienen zu weich ist 

LG Eric 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheWrongBonnie
20.02.2016, 09:26

Okay.. dankeschön :)

0

Was möchtest Du wissen?