Wieso lernen wir unterschiedlich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Unterschiedliche Persönlichkeiten/Menschen, unterschiedliche Erziehung, unterschiedliche Eltern/Gene

Es gibt zuuu viele Faktoren die da mit hinein spielen, es ist genauso wenn du frast, was macht ein Mensch aus, weil es fast dieselben Faktoren sind die Einfluss darauf nehmen.

Beispiele in dem Fall können sein, wie aufmerksam man im Unterricht war, ob man unbewusst Informationen speichern kann ohne sie aktiv durch den Kopf gehen zu lassen, ob es dich interessiert, ob man sich gut konzentrieren kann

Aber wie mit allem, erfordert Leistung Übung/Wiederholung. Wenn du vorher viel geleistet hast, kannst dich später viel ausruhen. Bedeutet z.B. im Unterricht aufpassen, aber auch Training fürs Gehirn (ob bewusst oder unbewusst). Wenn du ein "trainiertes" Gehirn hast, bist du leistungsfähiger als Leute, die ihre kaum benutzen. Wie bei Muskeln auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von night
22.04.2016, 01:05

ach und um den Vergleich mit Muskeln weiter auszuführen:

Wenn du bestimmte Muskeln öfters benutzt als andere sind sie besser alsgebildet als andere Muskeln, die du weniger benutzt.

Was ich damit sagen will, jeder hat seine eigene Weise an das Ziel ranzukommen, jeder hat seine Stärken und Schwächen, was das Gehirn angeht.

Um von meinen Erfahrungen zu sprechen, ich lerne nie für Klausuren/Test oder "lerne" wie du, was bei mir eher meistens aus ein zwei Stunden "Paniklernen" besteht, wo ich mir in der Nacht vor dem Temin Videos zu den Themen anguck und evtl was dazu aufschreibe oder eher nicht.

Jedenfalls kann ich nicht anders (oder vielleicht einfach schlechte Angewohnheit), weil ich mir das meiste schon gemerkt habe und nur diese Auffrischung brauche. Das, was ich mir überhaupt nicht merken konnte, also Inhalte, die ich nicht einfach so vergessen hab, sondern, die nie im Kopf waren, könnte ich mir durch aktives "lernen" nicht reinhämmern, weil da ein Zwang für mich besteht, wenn ich aktiv lerne. Im Sinne von "Ich MUSS mir das jetzt merken" aber mein Gehirn "Nö, jetzt erst recht nicht". Aber naja zum Glück ist das nur ein geringer Teil, den ich mir nicht merken kann.

Und andere wiederum können sich prima alle Dinge beibringen, wenn sie genug Arbeit und Zeit reinstecken.

Was dich ausmacht, bestimmt dein Handeln. Wie du handelst, bestimmst du.

Was dich ausmacht, bestimmt auf welche weise du lernst, wie effizient du lernst, wie du mit deinen eigenen Fähigkeiten umgehst.

0

Ist einfach natürlich.
Jeder Mensch ist zwar grundsätzlich gleich gebaut aber jeder Mensch entwickelt sich anders. Hängt unter anderen auch an den Genen zusammen. Manche Talente sind, wie zum Beispiel Sprachentalent, sind mehr oder weniger vererbbar.
Und jeder entwickelt sich eben auch anders. Weil eben jeder Mensch von jemand anderes abstammt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil das denken Des Menschen nicht immer gleich ist.zb Wen man ein gutes Gedächnis mit einem Fotografischen hat was die Inhalte betrieft ist das Lehrnen zb einfacher als wen man sich das nur durch Ständieges aufschreiben merken kann,Oder es gibt Menschen die Schwieriegkeiten haben wen etwas einfaches erklärt wird und mit den Zwischenschritten nichts anfangen könne dafür aber es gut Verstehn wen es Komplitziter erklärt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

..., weil die Menschen unterschiedlich sind. Offenbar funktioniert Dein Gedächtnis besonders gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?