Wieso lehne ich Komplimente immer ab?

2 Antworten

Ich schätze du bist sehr streng mit dir selbst, hast Angst vor Verletzungen und bist dir deinen eigenen Stärken nicht bewusst.

Eine für dich simple Kritzelei ist für jemand anderen etwas, was ihm oder ihr nicht so leicht fällt. Also bekommst du ein ehrliches Kompliment. Komplimente die ungefragt kommen solltest du immer annehmen. Natürlich kannst du da einen Unterschied machen zwischen Komplimenten von Freunde, Familie einerseits und andererseits Komplimente von Fremden. Ein Kompliment von einer Person die du nicht kennst hat natürlich einen höheren Stellenwert. Wenn du ehrlich gemeinte Komplimente annimmst, dann kann dich das bestärken und dir mehr Sicherheit geben indem was du tust, wiel du weißt, dass es ohne Mühe in dir steckt.

Darüberhinaus solltest du dich auch fragen was du von dir selbst hältst und wie du mit dir selbst umgehst.

Vielen Dank für deine Antwort ^^

1

Du bist nicht der/die Einzige.

Komplimente sind sehr kulturabhängig. Extremes Beispiel: In Südamerika freut sich jeder über jedes Kompliment, nimmt es als solches und hinterfragt es nicht. Dort kann ich auf der Straße einem wildfremden Mädchen sagen: "WOW, Du bist aber eine echte Schönheut!" Sie wird mit einem strahlenden Lächeln reagieren und ohne Hintergedanken einfach weitergehen, vielleicht noch "Danke" sagen. In Deutschland muß ich damit rechnen, daß die Polizei kommt und ich wegen sexueller Belästigung dran bin. (In Südamerika bekommen auch Männer Komplimente, von Frauen und Männern) Aber hinterherpfeifen gilt dort NICHT als Kompliment.

In den meisten Teilen Asiens dagegen gibt es keine offenen Komplimente. (Sie würden als aufdringlich gesehen, und die Person als vulgär) aber sehr subtile und indirekte Komplimente sind sogar wichtiger Teil des sozialen - und geschäftlichen - Lebens.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Danke für die Antwort

1

Was möchtest Du wissen?