Wieso leckt meine baby katze mich ab?

6 Antworten

Hallo,

das ist ganz normal, mach dir keine Sorgen! :)

Katzen schlecken Menschen u.a. ab, weil es die soziale Beziehung fördert, um den Geruch besser aufzunehmen, zur Beruhigung u.ä.

Katzen, die sich untereinander gut verstehen, pflegen sich manchmal auch gegenseitig das Fell. Und die Katzenmutter macht das bei ihren Kitten ebenfalls, auch der Pflege wegen und um die Beziehung zu ihren Kindern zu stärken, die ja am Anfang noch sehr wichtig ist.

Und des Schnurrens wegen: In den meisten Fällen ist das eher positiv zu deuten, die Katze ist entspannt und ruhig. Katzen schnurren aber auch, wenn es ihnen nicht gut geht, wenn sie beispielsweise verletzt sind, da es der Beruhigung dient. Das merkst du dann aber relativ schnell am Verhalten der Katze wie z.b. Schwanzpeitschen, an der Stellung ihrer Ohren und an ihrem Blick.

Liebe Grüße

Traumbluete


Hallo,

das ist normal, unsere Katzen (bereits etwas älter) machen das auch noch.

Die Katze macht nichts anderes, als was sie bei der Mama auch gemacht hätte. Das ganze kann andauern und ich würde es nicht als Neg. ansehen.

katzenbabys sollten im übrigen nicht zu früh von der Mama getrennt werden.

Dies kann sich später Negativ bemerkbar machen.

Gruss

Rodium


Vielen dank, die sind schon 13 wochen alt:) wären die jünger als 12 wochen, gänge das natürlich garnicht;)

2

Wenn Katzen sich wohl fühlen schnurren sie. Katzen schnurren aber auch wenn sie Angst haben. Das hängt immer von der Situation ab. In Deinem Fall ist es etwas positives. Die fühlen sich wohl bei Dir... und das lecken/putzen unterstreicht es nochmal.

Alsooo, alles im grünen Bereich... Freue Dich einfach! :-))

Okay, danke :)

0

Kitten isst und trinkt nicht, schläft nur noch?

Unser Katerchen ist jetzt 12 Wochen alt und isst seit zwei Tagen nicht mehr (wir hatten kein Whiskas mehr und kauften ihr Sheba, das aß er nicht (Donnerstag abend) -> dann gab ihr meine Mutter rohen Fisch (Freitag früh) das aß er).

Später am späten Nachmittag kotzte er Schaum. Danach aß sie Hähnchenbrust. Das kotzte er jedoch heute morgen wieder auß und auch danach kotzte er wieder weißen Schaum.

Wir gingen zum TA, er bekam zwei Spritzen und ein Medikament, was ich ihm unters Futter mischen soll, jedoch isst und trinkt er immernoch nicht und hat den ganzen Tag geschlafen.

Wir wissen nicht mehr was zu tun ist und sindtotal ratlos. Bitte un Hilfe?!

...zur Frage

Milchzähne Kitte?

Hallo ich habe seit genau einer Woche einen kleinen 11 wöchigen Kater an meiner Seite( er ist jetzt also 12 Wochen alt)beim Tierarzt war ich auch schon, scheint alles in Ordnung zu sein, nur verliert er jetzt schon seine Milchzähne ist das normal? Und wen er gähnt sieht man sowas wie ein braunen fleck an seinem Gaumen ist das ein Leberfleck? Und ist das normal? Vielen Dank schon mal im Voraus =D

...zur Frage

3 Tage alte Kitten haben Flöhe. Was tun?

Am 3.10 hat unsere Katze 5 Kitten zur Welt gebracht. Seit gestern ist eine ganze Herde Flöhe auf den kleinen. Wir haben schon versucht alles sauber zu machen und die Flöhe raus zu kämmen, aber nach einer stunde sind wieder genauso viele Flöhe da wie am Anfang. Chemikalien sind für die Kleinen noch zu gefährlich. Was sollen wir tun um diese Plage loszuwerden?

...zur Frage

Kitten rollig?

Halöchen, eine freundin von mir hat ein Problem..ihr 5 Monate altes kitten reibt sich über all an den wänen und stühlen,schnurrt total laut und reibt sich teilweise sen körper an ihren beinen oder händen. Sie streckt den po immer in die luft beim laufen und hat dabei die obere hälfte der schwanzes eingeknickt,auch der schwanz ist ab und zu mal steif (Hört sich jetzt sehr blöd an ^^)
Kann es sei das sie in solch jungen Jahren schon Rollig ist?
Außerdem ist sie kleine viel kleiner als unsere prinzessin als sie in dem alter war. Sie wächst sehr langsam aber frisst sehr viel. Dick ist sie auch nicht.Was kann ich tun? Was kann das sein? Und ist sie rollig oder eventuell unterentwickelt?
Liebe grüße :-(

...zur Frage

Tipps für Darmaufbaumittel bei Katzen, Durchfall?

Hallo ihr Lieben,

unsere Katzen, halbes Jahr alt, haben vermutlich seit sie auf der Welt waren mit Giardien zu kämpfen gehabt - seit Anfang des Monats sind wir endlich negativ. Behandelt wurde damals mit Panacur. Der vorletzte Test viel falsch negativ aus oder sie hatten sich wieder angesteckt... in dieser Zeit wurde mit Baktisel HK und Diatab gearbeitet.. leider hatten sie dann immer noch Durchfall, null Besserung ... klar bei so viel Medizin im kleinen Alter kein Wunder... Anfang November haben wir dann mit Sobamin angefangen (etwas über 30 Tage lang), bei ihm hat es Anfangs super gewirkt, bei ihr eigentlich nie. Gleiches Spiel bei Canikurpaste ... Es war immer eine Zeitlang gut und dann wurde es trotz Medikamenten wieder schlechter ... Seit ca. 5 Tagen bekommen sie nun Sanofor, bislang jedoch auch wieder mit wenig Erfolg.. Einmal gehen beide super schön aufs Klo, dann kommt wieder dunkle Brühe oder Brei.. Achja, Morosche Suppe hat auch nichts gebracht (& sie hat sich eh fast nur geweigert...).

Hat jemand noch Tipps was man noch tun könnte?? TA hatte Baktisel, Canikur und Diatab vorgeschlagen, weitere Vorschläge kamen nicht...

Am Liebsten würde ich etwas natürliches geben, ohne Zucker und Co...

HILFEEE! :)

...zur Frage

Katze hat immer wieder Kot am Hintern hängen?

Meine Katze (Britisch Kurzhaar) ist etwa 2 Jahre alt und manchmal (in letzten 3 Tagen jedes Mal) hat sie nach dem Klogang Kot am Hinterm hängen. Ich hab nachgeschaut aber die hat kein durchfall und sie frisst regelmäßig. Übergewichtig ist sie auch nicht. Aber nach dem sie aus der Toilette kommt ist der ganze hintern voll und es stinkt. Muss ich ihr beim Tierarzt ein bisschen Pelz hinten abschneiden lassen, da ihr Pelz hinten sehr lang ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?