wieso lebt man sich mit der zeit auseinander?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich bin zwar nicht verheiratet, aber mit der Zeit nimmt man die schönsten Dinge als normal und Alltagsmäßig wahr. Man verlernt sie zu schätzen.

Ich verstehe die Sache mit dem Modepüppchen nicht ganz aber auch egal.

Vielleicht solltest du dich auch ein wenig anstrengen und ihn mal einladen und darüber zu sprechen löst einige probleme.

Mein Herz tut alles für mich und auch wieder nicht. MAnchmal muss ich eben den erste schritt machen damit er versteht.

Männer sind eben auch nur Männer. :)

Ich hoffe ich hab dir irgedwie eholfen

LG StreetDancer16

das mit den modepüppchen war so... als wir uns kennen lernten war ich voll das modepüppchen...mit der zeit hat das nachgelassen weil die kinder da sind...da kann man nicht mehr 3 std im bad stehen und und halt..und es hat auch nach gelassen weil er auch nicht gesagt hat wow siehst du gut aus oder so...ich mein sein wunsch war das ich es wieder mache...ich versuche es soweit es die kinder zulassen...bloss irgendwie finde ich ist es für ihn einfach nur normal...er sieht es nicht mal das ich sein wunsch versuche trotz kinder...von ihn kommt nur siehst hübsch aus...das ist für mich aber wie guten morgen...

0
@mama07011

Also weißt du, jeder Mann wünscht sich dass seine Frau immer Top ist.

Egal ob Kinder oder nicht. Das habe auch ich mir als Ziel gesetzt Da kann man aber auch kaum etwas machen. Damit hat er dir seine Grundeinstellung gezeigt. Entweder du wirst wieder Modepüppchen oder du lässt es lieber. Er würde denke ich beides Akzeptieren das eine mehr das andere weniger. Aber das kannst du auch durch schöne Abende zu zweit oder mal Ausgehen wettmachen.

sollte es sich bes dann nicht geändert haben, wäre da vielleicht eine pause nicht schlecht. wenn man ein wenig alleine ist kann man über vieles nachdenken und man sieht mal alles aus einer anderen sichtweise. es muss nicht deshalb dass aus bedeuten im gegenteil. Lg StreetDancer16

0

mach keine Andeutungen, sondern handle selbst überleg dir für ihn jeden tag etwas was ihm freude bereitet. zieh dich schön an, schminke dich, leg musik auf zum essen, lass euch eine badewanne ein mit Kerzenlicht... solche sachen eben. wenn du dauernd daran denkst, wie wenig e r in der hinsicht tut, wirst du nur unzufrieden und für ihn unattraktiv. verwöhne ihn einfach mal drauflos und schau was mit ihm passiert. ehepaare leben sich nicht einfach auseinander, sie verlieren sich einfach aus den augen, weil sie im laufe der zeit die prioritäten anders setzen. pötzlich werden Kinder, Arbeit, ev. hobbis wichtiger als der partner und oft glaubt man dann es liege am partner, dabei hat man sich selber verändert.

mache ich ganz oft...bloss er hat nie so wirklich lust...aber ich muss immer springen wenn er was will und da frage ich mich wann bekomme ich mal was?..und ganz erlich sowas alles wünscht man sich eigtl von den mann..

0
@mama07011

Kann zwar verstehen was du meinst, dich aber nicht voll unterstützen. Zuvieles ist zwanghaft. Du zwingst dich, Dinge zu tun damit deine Welt für dich stimmt. Und zwingst ihn dazu so zu sein wie du ihn haben willst.

Wenn du Lust auf ein Bad hast, hat er gefälligst auch Lust auf ein Bad zu haben usw. Du musst nicht springen, sondern du springst! Weil du dir darmit deinen Vorteil erhoffst, also springst du auch aus Eigennutz!

Ahja, sowas wünscht man sich ganz ehrlich von dem Mann? Wenn er sich genaus selbstverständlich eine Mätresse vorstellen würde, wärest du dann ganz selbstverständlich eine?

0
@realistir

wenn ich nicht springe dann ist er sauer und beleidigt...nee er muss natürlich nicht mit mir baden...aber ich würde es schön finden....und tue es auch für ihn..weil ich weiss das es ihn gefällt

0
@realistir

was soll ich denn machen?wenn ich das nicht alles mache heisst es ich mach gar nichts...und dann ist er pissig und redet erstmal nicht mehr..dann lässt er mich ganz in ruhe...

0

also schön anziehen tu ich mich jeden tag genauso wie schminken...musik zum essen auflegen...hmm die kinder sind auch noch da...und sie lassen uns nicht in ruhe essen...;)verwöhnen wie gesagt massage und schöne nachthemden und so weiter mach ich auch....

0

Du sagst immer nur, was er alles für Dich tun soll. Tu du doch mal was für ihn, "das von Herzen kommt". Ich meine nicht unbedingt, dass Du Dich Modepüppchen-mäßig zurechtmachen sollst. Dann kommt er vielleicht von allein drauf.

Wieso glaubst du man würde sich auseinander leben? Es kann doch was ganz anderes sein. Wie zum Beispiel unterschiedliche Sicht- und Empfindungsweisen.

Wenn du glaubst, ihr lebt euch zunehmend auseinander, muss er das noch lange nicht glauben. Wenn deine Welt in deiner Vorstellung nicht mehr stimmig ist, bedeutet dies noch lange nicht dass er es genauso sieht, bzw sehen muss.

Gehen wir mal von unterschiedlicher Sichtweise aus. Tust du dir und deiner beziehung einen Gefallen, oder belastest du dich und die Beziehung? Schon mal darüber nachgedacht? Oder können Frauen immer nur in ihren Schubladenmustern denken? Und meinen dann, ihre "Schubladen" sind die Besten und sollten als Vorbilder dienen usw.

Überlege mal, welches Geschlecht kann freier leben, welches Geschlecht lebt unterdrückter? Nehmen wir mal um es ganz deutlich zu machen die sogenannte erotische Phantasie. Männer können und dürfen diese viel besser ausleben als Frauen. Ich sprach das hier nur deshalb an, weil gewisse Unterschiede zwischen Frau und Mann hier offensichtlicher werden. Alle anderen Klischees und Schubladen sind nicht so leicht offensichtlich.

Läuft deine Sehnsucht, dein verlangen unbewusst oder bewusst ab? Interpretierst du seine Unaufmerksamkeit etc als fehlenden Liebesbeweis? Mit anderen Worten, hast du negative Gedanken und schiebst ihm die in die Schuhe? Ich will hiermit darauf aufmerksam machen dass deine Welt eine andere ist als seine. Seine ist für ihn in Ordnung und deine für dich nicht.

Du merkst nichtmal dass du der Urheber deine Probleme bist. Du lügst dir quasi in die eigene Tasche. Merkt man u.a. bei deinem Satz ....ich mache ja vieles weil ich ihn liebe.

Du machst vieles nicht weil du ihn liebst, sondern aus Eigennutz denn das was du machst dient dir ja. Nicht nur bezüglich deiner Vorstellung.

Will damit sagen, du tust dir mit deiner Denkweise keinen Gefallen. Werte also mein hier angesprochenes nicht als Vorwurf an dich, sondern als Versuch Augen zu öffnen.

Nochwas. Passt zwar nicht ganz zum Thema, aber ansatzweise schon. Manchmal sollte man sich auch mal bewusster werden an was man sich soooo gewöhnt hat dass man es als selbstverständlich gewordene Option sehen will.

Es gibt Menschen denen es nicht sooo gut geht, aber das ist ja egal, es hat ja mir und meinem Partner gut zu gehen. Wenn "meine" mal wieder aufmuckt und meint, wir waren früher aber viel mehr gut drausßen feines essen, antworte ich: Schatz, bedenke mal mit dem Geld das wir für unser kulinarisches Essen außer Haus bezahlen, müssen Hartz4 Empfänger mehr als einen Monat leben. Mir sind also meine Mitmenschen um mich herum völlig egal, solange es mir gut geht.

Korrektur: Im obigen Satz fehlt das Wort "nicht". Hätte kontroll-lesen sollen vorm abschicken. Es hat zu heißen: Mir sind meine Mitmenschen um mich herum "nicht" völlig egal, solange es mir gut geht.

Wäre es anders, würde ich mich im Forum gutefrage nicht aufhalten.

0

wieso bin ich der urheber der probleme?

0

Ein Patentrezept gibt es nicht. Ist eben leider so, dass man nach einer gewissen Zeit alles als selbstverständlich sieht und die Beziehung zu reiner Routine wird.

Eventuell mal die Kinder für ein Wochenende zu den Großeltern geben und ein heißes Wochenende in Paris oder irgendwo machen.

Du schreibst viel, was Du von ihm willst, was tust Du?

ich mache auch alles...massiere ihn wenn er will...mach jeden tag seine stullen für die arbeit,höre ihn zu wenn er rat braucht...stelle kerzen auf,,,koche für ihn...backe seine lieblingsrezepte...bloss wenn ich frage gehen wir zusammen baden kommt immer nein...und ich mache schon soviel um ihn glücklich zumachen...bloss es kommt ganz selten mal zurück...er stellt immer anvorderungen die ich dann auch mache weil ich ihn liebe...bloss muss ich immer zurück stecken?und wenn ich mal nein sage ist er gleich pissig

0
@mama07011

Wenn ihr zwei kleine Kinder habt, dann ist viel Trubel und das mit der Spontanität ist schwierig. (kenn ich selber) Nehmt Euch geplant mehr Zeit füreinander. Jeder bekommt einen Wochentag, der Euch gehört, an dem der-/diejenige für den anderen da ist und dann seine Wünsche beachtet. z.B. Mi ist sein Tag und z.B. Sa ist Dein Tag, besprecht / fragt vorher wie ihr es machen wollt. Mach nicht so viele Andeutungen, sondern sag es ihm klar und direkt was Du Dir wünscht. Wir Männer haben oft den Kopf voll, dass wir schwer "leise" Andeutungen verstehen. :-)

Besser geplant als gar nicht und es kann Vorfreude entstehen. Beziehungen wollen gepflegt werden...

1
@mama07011

geradezu witzig empfinde ich, wenn du schreibst du stellst Kerzen auf, kochst für ihn, backst seine Lieblingsrezepte usw, denn mehr als 50 % davon tust du nicht für ihn sondern für dich. Kerzen z:b. braucht kaum ein Mann, aber Frauen! etc.pp.

Läuft deine Sehnsucht, dein verlangen unbewusst oder bewusst ab? Interpretierst du seine Unaufmerksamkeit etc als fehlenden Liebesbeweis? Mit anderen Worten, hast du negative Gedanken und schiebst ihm die in die Schuhe? Ich will hiermit darauf aufmerksam machen dass deine Welt eine andere ist als seine. Seine ist für ihn in Ordnung und deine für dich nicht.

Du merkst nichtmal dass du der Urheber deine Probleme bist. Du lügst dir quasi in die eigene Tasche. Merkt man u.a. bei deinem Satz ....ich mache ja vieles weil ich ihn liebe.

Du machst vieles nicht weil du ihn liebst, sondern aus Eiegennutz denn das was du machst dient dir ja. Nicht nur bezüglich deiner Vorstellung.

0

Was möchtest Du wissen?