Wieso lebe ich/wir eigentlich?

8 Antworten

Um mal aus Rick und Moryt zu zitieren: "Nobody exists on purpose, nobody belongs anywhere, everybody's going to die"

Fast ja erstmal einen Grundgedanken von dir zusammen... eigentlich. Das Problem ist, du scheinst eigne Ansichten auf anderen zu übertragen. Anscheinend langweilt dich dein Leben und DU denkst das Leute Spiele spielen weil sie so ihrem langweilige Leben entfliehen. Es mag dich überraschen aber viele Leute finden ihr Leben nicht langweilig und haben auch keinen monotonen Alltag. Ich komme aus dem Forschungsumfeld einer Universität, das in der Raumfahrttechnik tätig ist, da sagt dir keiner, dass er seine Arbeit und Alltag als langweilig empfindet. Die meisten dort arbeiten auch nicht an erster Stelle dafür ihr Leben zu finanzieren, sondern weil ihr Job sie begeistert. Andere Menschen haben zwar monotone Arbeiten, gehen aber in ihrer Freizeit Beschäftigungen nach die sie erfüllen.

Zu den Serien, Filmen, Büchern etc. viele spielen diese, weil sie sich dort mit etwas messen können oder nutzen es als Insperation. Statt also zu denken "so tolle dinge werde ich nie erleben", deshalb sehe ichs mir an denken wohl die wenigstens. Mich haben z.B. Sci Fie Spiele wie Mass Effect dazu gebracht meinen jetzigen Lebensweg einzuschlagen, eben weil ich das verwirklichen will, was dort noch Fantasie ist.

Das du Liebe nicht verstehst... kp. ich kenn dich nicht und weiß nicht wie alt du bist oder wie deine Familienfeld so ist. Vlt. bist du einfach zu Jung oder hast irgendwelche seelischen Blockaden. Dein Satz "in meinen Augen gibt es keine liebe" weist auch daraufhin, dass du da eine sehr harte Stellung eingenommen hat, was nicht ohne Grund passiert. Wenn du das genauer ausführen würdest, wäre ich daran interessiert.

Ganz klar, du leidest unter Realität, du siehst alles klar, alles ist unlogisch und unnötig.

Aber vergiss nicht, der Mensch will auch Spaß haben, er sollte sich nicht nur Arbeit suchen weil er Geld verdienen will, sondern er sollte auch eine Arbeit machen, die ihn ausfüllt, anspornt und spaß macht.

Die Liebe scheint dir sicher auch irrelevant, aber da hat unsere Natur sich die Variante ausgesucht, das wir nicht einen Schwall Kinder bekommen, sondern in der Regel nur eins. Damit es auch sicher ist bis es auf eigenen Beinen steht, dafür ist die Liebe zum eigenen Nachwuchs gemacht worden.

Die Liebe zum anderen oder selben Geschlecht, also der Sex, ist der Fortpflanzung zu verdanken. Denn im Gegensatz zu vielen anderen Lebewesen ist der Sex bei uns mit Belohnung gemacht worden, weil wir den Spaß mögen. Auch das Wahnsinnig verliebt sein wird irgendwann weniger und ein Vertrauen und eine andere Basis hat sich erbaut, denn unser Körper könnte die ständige bombadierung mit Glückshormonen auf Dauer  eh nicht ertragen.

Also, sieh nicht immer so genau hin, jeder Zaubertrick ist ein Trick, aber wenn du nicht den Trick sehen willst, dann ist es Magie. Suche dir deine eigene Magie, dann macht das Leben auch spaß.

Meine Meinung zum Sinn:

Man kann sinnvolles tun, z. B. Menschen helfen, für andere da sein,
sich für die Umwelt einsetzen oder Geld spenden. Ich setze mich z.b. für
fairen Handel ein.

Ich bin Christ. Viele Menschen sind der Meinung, dass Gott dem Leben Sinn gibt. Gott liebt Dich.

Menschen glauben ihr ganzes Leben lang ohne jemals Bestätigung zu finden

Ich habe Sachen erlebt, die meinen Glauben gestärkt haben. Wenn Du einiges weiteres wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott gibt, dann kannst Du mich z.b. fragen oder auf mein Profil gehen.

Wie kann man sich den Alltag verschönern?

Was sind eure besten Tipps, um sich den Alltag und das Leben einfach schöner zu machen?

...zur Frage

Ich finde einfach den Sinn des Lebens nicht. Was ist der Sinn? Gibt es überhaupt noch einen?

Wofür leben wir eigentlich? Um sich zu bilden und sein Leben lang zu arbeiten? Kaum freie Minuten haben und keine Zeit haben sein Leben auch auszunutzen und zu genießen. Jeden Tag lebe ich vor mich hin. Ich weiß wie es in 10 Jahren aussehen wird. Ich weiß wie es in 50 Jahren aussehen wird. Wofür lebe ich vor mir hin? So viele schlimme Zeiten in dem Leben die man kaum schafft zu meistern. Wofür lebe ich noch? Wofür bin ich noch hier? So viele unbeantwortete Fragen....

...zur Frage

Ist das Leben wirklich so toll?

Ich habe das Gefühl, Menschen die das Leben toll finden, und immer glücklich sind, hatten noch nie wirklich Probleme im Leben. Und waren bisher immer Erfolgreich. Natürlich gibt es auch unglückliche gesunde reiche Menschen, aber das ist eher die Ausnahme.  Menschen dagegen ohne Perspektiven, die dazu noch eine Krankheit haben sind logischerweise nicht so zufrieden mit ihrem Leben. Ich verstehe jedenfalls nicht, was am Leben so toll sein soll. Vor allem wenn man kein Glück im Leben hatte. Behindert geboren wurde. Oder einfach nur falsche Familie. Was ist so toll am Leben, wenn man nicht gerade überprivilegiert geboren ist?

...zur Frage

Meinung zur Homosexualität?

Hey Leute,

bevor ich meine Gedanken mit euch Teile möchte ich gerne anmerken, dass ich absolut NICHT homophob bin, oder irgendwie anderweitig negativ gesinnt bin homosexuellen gegenüber. Ich hatte jahrelang eine lesbische Pflegeschwester und wir verstehen uns noch immer gut.

Ich würde mit dieser Frage einfach nur weitere Meinung von anderen Menschen einholen.

Ich finde den Umstand alleine schon blöd, wenn man von hetero, homo, schwarzen, weißen Menschen redet, wo wir doch alle im Endeffekt einfach Menschen sind und alle gleich sind!

Meine Meinung zum lesbisch oder schwul sein ist etwas zweigeteilt. Ich finde jeder hat das Recht wen immer auch als Partner haben zu wollen, den man eben möchte. Jedoch denke ich, dass Homosexualität eher "unnatürlich" ist. Damit meine ich rein von ihrer Funktion her. Die Natur, das Leben hat nur ein Ziel, sich Fortpflanzen. Bestehen bleiben, sich fortentwickeln. Ob es eine einzige Zelle ist, die sich vermehrt oder eben komplexe Lebewesen wie Tiere oder Menschen. Sie alle haben gleich, das Ziel das sich mutter Natur für Lebewesen ausgesucht hat ist, dass sie sich Fortpflanzen. Tiere haben überwiegend dafür Instinkte bekommen zum Beispiel, die dafür sorgen, dass sie jagen können, Partner suchen können, sich korrekt in Rudeln verhalten können. Der Mensch ist etwas komplexer, wir als überwiegend monogame Lebewesen haben zum Beispiel die Liebe. Die Liebe ist das Werkzeug der Natur, mit der wir ausgestattet wurden, um eine langfristige Partnerschaft eingehen zu können und so Nachkommen aufzuziehen. Ja klar, viele Menschen haben vielleicht ein anderen Sinn im Leben und sehen "Kinder haben", sich Fortpflanzen, nicht als ihre Aufgabe im Leben, dass meine ich auch gar nicht, ich gehe immer noch vom Blick der Natur aus. Sobald jetzt die Liebe von Frau zu Frau fällt, oder von Mann zu Mann steht das ja aber nicht mehr im Sinne der Fortpflanzung. Nur in diesem Sinne meine ich, dass die Homosexualität eher etwas unnatürlich ist.

Ich werde niemals was gegen Homosexuelle sagen oder haben, wie gesagt. Ich akzeptiere, bin tolerant und niemanden feindselig gesinnt. Ich rede und verhalte mich einen hetero Menschen genau so gegenüber wie auch einem homosexuellen, ich betone das so oft wie möglich weil ich das wirklich klar gestellt haben möchte. Meine Pflegeschwester kennt meine Meinung, diese Meinung hier und findet das okay, denn sie versteht eben, es ist eben Ansichtssache und davon gibt es eben Unterschiedliche. Ich verstehe dann leider aber nicht die Frkation, die dann sagen: "Spinnst du? Wie kannst du so intolerant sein? Du Schwein." Diese Menschen wollen dann, dass man Ihre Meinung schlucken MUSS, sind aber in diesem Moment selber doch absolut intolerant und genau das, was sie bemeckern oder etwa nicht?

Wie seht ihr das? Versteht ihr meine Ansicht und ist zu erkennen, dass ich damit niemanden als Mensch und Person angreife oder besser, schlechter, gesünder oder ungesünder darstellen will?

...zur Frage

Wie viel % der Menschen leben ein unbewusstes Leben?

Wie viel % der Menschen tun das was alle tun, egal ob es ihnen Spaß macht oder nicht. Haben einen Beruf, der sie nicht glücklich macht, aber machen das trotzdem. Sind sich nicht darüber im Klaren wie viel Wert das Leben hat, und leben es unbewusst und unglücklich. Probieren nichts Neues sondern sind gefangen in ihrem langweiligen Alltag... Folgen dem Strom der Gesellschaft

...zur Frage

Das Leben ist langweilig, ich hab keine Ahnung mehr was ich machen soll. Wie kommt man da wieder raus?

Ich finde das Leben so wie es ist einfach tot langweilig, es gibt NICHTS mehr was mir Spaß macht oder was mich glücklich macht. Das Leben läuft so oder so immer gleich ab, man kennt den Anfang und das Ende und das "Zwischendrinnen" ist auch immer das selbe. Geld, Erfolg, Frauen, Macht blabla und alles was dazu gehört

Ich hab mit 18 schon mehr Geld verdient als andere in ihrem ganzen Leben und das im Handumdrehen, das Leben erscheint mir einfach viel zu schlicht, zu einfach. Es gibt keine Herausforderungen. Andere Menschen sind mir vollkommen egal und die meisten langweilen mich nur.

Selbst wenn ich 100 Millionen am Konto hätte und jeden Tag eine andere Frau, es würde nichts ändern. Ich hab auf das Leben einfach keine Lust mehr und ich weiß nicht woran es wirklich liegt. Der Ablauf ist doch immer der selbe und das Leben bereitet mir keine Freude, wie soll man aus so einem Gedanken jemals rauskommen als viel zu intelligenter Mensch der sich mit keinem Menschen der Welt identifizieren kann? Ich bin einfach komplett anders als jeder den ich kenne und ich beneide Menschen die jeden Tag in die Arbeit gehen und glücklich sind.

Spätestens nach 2 Tagen würde ich den Sinn des Ganzes wieder hinterfragen müsste ich arbeiten gehen und mir wäre tot langweilig weil ich immer das selbe machen müsste.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?